Chaos am „Fürstenhof“

„Sturm der Liebe“: Jetzt knöpft sich „Gerry“ „Christoph“ vor

„Christoph“ bei „Sturm der Liebe“

Bei „Sturm der Liebe“ geht es drunter und drüber. „Christoph“ möchte unbedingt „Rosalie“ beeindrucken. Das versucht er bei einer Partie Boule gegen die „Sonnbichlers“. Doch dann kommt ihm „Gerry“ in die Quere. 

  • Bei „Sturm der Liebe“ greift „Christoph“ zu unfairen Mitteln
  • „Gerry“ findet das heraus und macht ihm eine Szene
  • Bei „Florian“ wird es inzwischen mit seiner Krankheit ernst

Gleich zwei Männer kämpfen bei „Sturm der Liebe“ um das Herz von „Rosalie“ (Natalie Alison). Bei einer Partie Boule gegen die „Sonnbichlers“ macht „Christoph“ (Dieter Bach) ihnen klar, dass sie absichtlich schlecht spielen sollen, damit er und „Rosalie“ gewinnen. „Gerry“ (Johannes Huth) bekommt Wind von der Sache und ist schockiert, zu welchen Mitteln „Christoph“ greift.

„Sturm der Liebe“: Wer kann „Rosalie“ für sich gewinnen?

„Sturm der Liebe“-„Gerry“, der als Neuzugang in der Serie alles durcheinander bringt, hält ihm deshalb in der Öffentlichkeit einen Vortrag und erklärt, dass seine Tat moralisch verwerflich ist. Allerdings ist „Christoph“ niemand, der sich gerne demütigen lässt - und noch dazu kann er über „Gerrys“ berufliche Zukunft entscheiden.

Währenddessen will „Florian“ (Arne Löber) weiterhin nicht die Hilfe seines Bruders „Erik“ (Sven Waasner) annehmen. Er hat dafür gesorgt, dass „Florian“ aus der Placebo-Gruppe der Medikamenten-Studie in die Gruppe mit dem Antibiotikum kommt.

Die Studie könnte „Florians“ Leben retten, doch er weigert sich, das Medikament zu nehmen, wenn er seinen Platz durch unfaire Mittel bekommen hat.

Da „Maja“ (Christina Arends) deshalb sehr besorgt um ihren Traummann ist, erzählen „Florian“ und „Hannes“ (Pablo Konrad) ihr, dass er doch in der Medikamenten-Gruppe gelandet ist. Doch die Lüge fällt schon bald auf.

Wie, das erfahrt ihr am Mittwoch in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ um 15.10 Uhr in der ARD.

Auch interessant: