• „Sturm der Liebe“-„Shirin“ ist in „Henning“ verliebt
  • Die beiden verbringen zusammen Zeit am See
  • Doch dann kommt „Hennings“ Rache

Seit sie „Henning“ (Matthias Zera) am „Fürstenhof“ in „Sturm der Liebe“ wiedergesehen hat, ist „Shirin“ (Merve Çakir) in ihn verliebt. Da gibt es nur ein Problem: Als Kind hat „Shirin“ „Henning“ gehänselt und er hat das nicht vergessen. „Shirin“ bemüht sich jedoch nun, bei ihrem Schwarm gut dazustehen – und das macht sich „Henning“ zunutze.

Auch interessant:

„Sturm der Liebe“: „Henning“ fordert „Shirin“ am See heraus

„Henning“ lockt sie an den See, wo sie sich bei kaltem Wetter entspannen wollen. Dabei lässt er durchblicken, dass er beeindruckt wäre, wenn „Shirin“ im eiskalten See schwimmen würde. Zieht „Shirin“ das tatsächlich durch und welchen Plan verfolgt „Henning“?

Währenddessen versucht „Gerry“ (Johannes Huth), „Vanessa“ (Jeannine Gaspár) und „Max“ (Stefan Hartmann) wieder zusammenzubringen, jedoch vergebens. Auch ein angebliches Geschenk von „Max“ aus dem Beautysalon stimmt „Vanessa“ nicht um, somit muss „Gerry“ es wieder zurückgeben. Dabei bekommt er jedoch ein Telefonat von „Shirin“ mit – mit schlimmen Folgen.

Was passiert, erfahrt ihr am Montag in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ um 15.10 Uhr in der ARD.