• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Geht „Tina“ nach Island?

„Sturm der Liebe“: Geht „Tina“ nach Island?

„Tina“ ist bei „Sturm der Liebe“ richtig verliebt. Allerdings ist ihr Freund „Ragnar“ vor Kurzem nach Island zurückgekehrt. Wird die Köchin ihr Leben am „Fürstenhof“ nun hinter sich lassen und zu ihm nach Island gehen? Wie es bei der Telenovela weitergeht, erfahrt ihr im Video.  

Bei „Sturm der Liebe“ muss „Tina“ (Christin Balogh, 33) gerade mit viel Herzschmerz klarkommen. Sie hat sich in ihren früheren Schulkameraden „Ragnar“ (Jeroen Engelsman, 30) verliebt, der vor einiger Zeit an den „Fürstenhof“ gekommen ist. Die beiden kamen schließlich zusammen, doch nun musste „Ragnar“ das Hotel verlassen und zurück in seine Heimat Island fliegen.  

„Sturm der Liebe“-„Tina“ verzweifelt an der Entfernung. Die beiden haben sich zwar für eine Fernbeziehung entschieden, allerdings fällt der Köchin die Trennung richtig schwer. Schließlich fasst sie den Entschluss, nach Island zu fliegen. Wird „Tina“ ihrem Freund zuliebe sogar auswandern? 

Christin Balogh spielt „Tina Kessler“ in der ARD-Daily „Sturm der Liebe“

„Sturm der Liebe“: „Annabelle“ kämpft mit Problemen

Während „Tina“ mit Liebesproblemen zu kämpfen hat, muss sich „Annabelle“ (Jenny Löffler, 29) mit ihrer neuen Situation arrangieren. Sie hat eine schreckliche Diagnose bekommen, mit der die Blondine nicht klarkommt.

Nun droht „Annabelle“ zu erblinden, doch ihr Ex-Freund „Joshua“ (Julian Schneider, 28) unterstützt sie. Können die beiden ihre Probleme aus der Vergangenheit hinter sich lassen? 

Eine neue Folge von „Sturm der Liebe“ seht ihr immer montags bis freitags um 15.10 Uhr in der ARD.