• Das Drama nimmt kein Ende bei „Sturm der Liebe“
  • „Helene“ mischt „Gerrys“ Leben auf
  • „Josies“ Schoko-Café könnte in Gefahr sein

„Helene“ ist bei „Sturm der Liebe“ an den „Fürstenhof“ gekommen, um ihre beiden Söhne zu besuchen. „Gerry“ so eigenständig zu sehen, fällt ihr jedoch nicht leicht. Sie hat so viel Angst um „Gerry“, dass dieser ihr zuliebe sogar das Reiten aufgeben möchte.

„Sturm der Liebe“: „Josie“ bekommt Konkurrenz

Außerdem lässt „Gerry“, der kürzlich erst unter einem schlimmen Shitstorm litt, „Helene“ bei sich und „Max“ einziehen – sehr zum Missfallen von „Shirin“. Das nächste Drama folgt schon bald. Zur gleichen Zeit feiert „Josie“ die Eröffnung ihres Schoko-Cafés. Dort lernt sie auch den sympathischen „Leon“ kennen, mit dem sie sich sofort gut versteht.

Wird ihr „Leon“ verraten, dass auch er ein Schoko-Geschäft eröffnen möchte und somit ihre direkte Konkurrenz wird? Das erfahrt ihr bei „Sturm der Liebe“ am Freitag um 15.10 Uhr in der ARD.

Auch interessant: