• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Geht „Christoph“ über Leichen?

„Sturm der Liebe“: Geht „Christoph“ über Leichen?

Bei „Sturm der Liebe“ jagt ein Schreck den anderen. Für „Christoph“ wird die Situation immer brenzliger und aus diesem Grund greift er zu immer drastischeren Methoden. Wird der „Sturm der Liebe“-Bösewicht jetzt etwa zum Mörder?

Für die neue „Sturm der Liebe“-Folge brauchen Fans starke Nerven. „Christoph“ (Dieter Bach, 55) bemerkt, dass die Situation für ihn immer enger wird, denn seine Schandtaten sind dabei, aufgedeckt zu werden. Doch noch denkt der Bösewicht der Serie nicht daran, einfach aufzugeben.

„Sturm der Liebe“: „Christoph“ schafft „Xenia“ aus dem Weg 

„Christoph“ versucht weiterhin sich aus der Affäre zu ziehen und die Situation wieder in den Griff zu bekommen. Dafür ist ihm zunehmend jedes Mittel recht. In seiner Angst alles zu verlieren, scheint „Christoph“ zu wirklich allem bereit und in ihm reift ein schlimmer Plan.

Vor allem „Xenia“ (Elke Winkens, 48) ist „Christoph“ ein Dorn im Auge. Seine Ex-Frau weidet sich nämlich an „Christophs“ voraussichtlichem Untergang. Um ein Problem weniger zu haben, setzt „Christoph“ „Xenia“ mit professioneller Hilfe außer Gefecht. Ist „Christoph“ nun wirklich so weit gegangen?

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, seht ihr im Video und um 15.10 Uhr in der ARD.