• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Franzi“ verliebt sich

„Sturm der Liebe“: „Franzi“ verliebt sich

11. September 2019 - 12:02 Uhr / Tina Männling

„Franzi“ sucht bei „Sturm der Liebe“ noch nach der großen Liebe. Das könnte sich in der neuen Folge ändern, denn die Blondine trifft einen attraktiven Reiter und verliebt sich Hals über Kopf. Die Sache hat nur einen Haken.

„Franzi“ (Léa Wegmann) hat „Romy“ (Désirée von Delft, 34) und „Paul“ (Sandro Kirtzel, 29) bei „Sturm der Liebe“ geholfen, die Wiese für ihre Traumhochzeit zu bekommen. Als „Franzi“ später zu einem wichtigen Termin aufbricht, geht plötzlich ihr Fahrrad kaputt und die Blondine ist verzweifelt. Plötzlich taucht vor ihr ein attraktiver Reiter auf.

„Sturm der Liebe“-„Franzi“ trifft ihren Traummann

Prompt verguckt sich „Sturm der Liebe“-„Franzi“ in ihn, doch die Liebe ist aussichtslos. Bei dem Reiter handelt es sich nämlich um „Christophs“ (Dieter Bach, 55) Sohn „Boris“ (Florian Frowein, 31), der mit seinem Mann „Tobias“ (Max Beier, 26) zur Trauung von „Romy“ und „Paul“ angereist ist. Davon weiß „Franzi“ allerdings nichts.

„Boris“-Darsteller Florian Frowein ist wieder zurück bei der Telenovela. Wie lange der „Sturm der Liebe“-Hottie, der zuletzt ein Oben-Ohne-Bild von früher auf Instagram postete, bei der Serie bleibt, ist nicht bekannt.

Wie es für „Boris“ und „Franzi“ in der Telenovela weitergeht, erfahrt ihr um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.