• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“- Flugzeugabsturz: So war der Dreh für Uta Kargel

„Sturm der Liebe“- Flugzeugabsturz: So war der Dreh für Uta Kargel

Bei „Sturm der Liebe“ kam es zu einem Flugzeugabsturz, bei dem „Eva“ und „Christoph“ fast ums Leben gekommen wären. Der Dreh verlangte den zwei Darstellern der Figuren so einiges ab. Im Video erfahrt ihr, wie Uta Kargel den „Sturm der Liebe“-Dreh empfand.

Der Flugzeugabsturz bei „Sturm der Liebe“ ist inzwischen mehrere Tage her. „Eva“ (Uta Kargel, 37) und „Christoph“ (Dieter Bach, 55) wären dabei beinahe ums Leben gekommen. Danach mussten sie beweisen, wie viel Lebenswillen in ihnen steckt und sich in der Wildnis durchschlagen.

„Sturm der Liebe“-Set macht Uta Kargel und Dieter Bach zu schaffen

Den zwei Schauspielern Uta Kargel und Dieter Bach hat das extreme „Sturm der Liebe“-Set einiges abverlangt. Uta Kargel verriet in einem Interview mit „Promiflash“, wie es für sie war. Außerdem gab sie zu, dass sie besonders mit einer Sache schwer zu kämpfen hatte.

Nach dem dramatischen Flugzeugabsturz hatten fast alle am „Fürstenhof“ die Hoffnung aufgegeben, dass „Eva“und „Christoph“ noch lebend gefunden werden. Doch ein Hinweis in „Valentinas“ (Paulina Hobratschk, 20) Traum hatte den Familien wieder Hoffnung gegeben.

Daraufhin suchten „Denise“, „Joshua“ und „Robert“ nach den zwei Vermissten. Inzwischen sind „Christoph“ und „Eva“ wieder zurück am „Fürstenhof“, doch können sie das Erlebte hinter sich lassen?