• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Erster richtiger Kuss zwischen „Lucy“ und „Paul“?

„Sturm der Liebe“: Erster richtiger Kuss zwischen „Lucy“ und „Paul“?

5. Februar 2020 - 12:15 Uhr / Tina Männling

Bei „Sturm der Liebe“ ist „Lucy“ in „Paul“ verliebt und hofft, ihrem Schwager endlich näherzukommen. Da kommt ihr ein Stromausfall und ein Abend bei Kerzenschein gerade recht. Werden sich die beiden endlich küssen? 

In „Bichlheim“ fällt bei „Sturm der Liebe“ der Strom aus. Schnell entscheiden sich „Franzi“ (Léa Wegmann, 29) und „Lucy“ (Jennifer Siemann, 29), den Abend gemeinsam mit „Bela“ (Franz-Xaver Zeller, 30) und „Paul“ (Sandro Kirtzel, 29) zu verbringen. Mit Kerzen und Taschenlampen trotzen sie der Dunkelheit und sorgen dabei ganz nebenbei für romantische Stimmung. Diese lässt „Paul“ seine Sorgen kurzzeitig vergessen.  

„Sturm der Liebe“: „Lucy“ und „Paul“ kommen sich näher

Auch „Lucy“ genießt bei „Sturm der Liebe“ den Abend mit dem Mann ihrer toten Schwester. Plötzlich kommt es zu einem zärtlichen Moment. Gibt es endlich den ersten richtigen Kuss zwischen „Lucy“ und „Paul“? Die beiden haben sich zwar schon einmal geküsst, allerdings nur als Ablenkungsmanöver.  

Währenddessen machen sich die Mitarbeiter des „Fürstenhofs“ immer mehr Sorgen um „Alfons“ (Sepp Schauer, 70) und „Hildegard“ (Antje Hagen, 81). Die „Sonnbichlers“ sind weiter im Bayerischen Wald verschollen. Als die Polizei schließlich herausfindet, wo sich der Wohnwagen des Paares befindet, fahren „Eva“ (Uta Kargel, 38) und „Robert“ (Lorenzo Patané, 43) sofort los, um die beiden zu retten.  

Doch als sie ankommen, ist das Gefährt verlassen. Ob sie die „Sonnbichlers“ noch finden können, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.