„Fabien Liebertz“ liebt Musik, ist selbstbewusst und ehrgeizig. Der Darsteller in der ARD-Serie „Sturm der Liebe“ versucht alles, um seine Ziele zu verwirklichen. Was löblich klingt, wirkt sich manchmal aber auch negativ aus. Das muss „Fabien“ am eigenen Leibe erfahren.

„Sturm der Liebe“: „Fabien“ muss sich Geld beschaffen

Denn er möchte unbedingt an der Musikhochschule angenommen werden. Dafür muss er aber nicht nur Klavier üben, sondern auch seine Seminararbeit bestehen. Aus Zeitmangel beschließt „Fabien“, seine Arbeit von jemand anderem schreiben zu lassen.

Doch wie kommt er an Geld für die Bezahlung des Ghostwriters? Dafür sind ihm alle Mittel recht. Ob sein Vater „Michael“ herausfindet, was sein Sohn da treibt?

Das seht ihr heute um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ im Ersten.