„Sturm der Liebe“: Die dramatischsten Tode

Nicola Tiggeler sorgt als „Barbara von Heidenberg“ bei „Sturm der Liebe“ für einige dramatische Momente
16. Januar 2020 - 06:33 Uhr / Violetta Steiner

„Sturm der Liebe“ gehört heute zu den erfolgreichsten Telenovelas Deutschlands. Nicht nur die spannenden Liebesgeschichten verlocken die Zuschauer zum Einschalten, sondern auch die Bösewichte und die teils ziemlich krassen Dramen um Leben und Tod. Wir zeigen euch die dramatischsten Tode.

„Sturm der Liebe“ begeistert seine Fans schon seit Jahren mit spannenden Geschichten. Dabei steht die Liebe zwar im Vordergrund, doch was wäre eine Telenovela ohne schlimme Bösewichte und dramatische Tode? Die schlimmsten Unglücke am „Fürstenhof“ zeigen wir euch hier.

„Sturm der Liebe“: „Barbara von Heidenbergs“ Tod

Der Tod von „Barbara von Heidenberg“ (Nicola Tiggeler) bei „Sturm der Liebe“ könnte nicht dramatischer gewesen sein. Als „Werner“ (Dirk Galuba) darauf kommt, dass sie hinter der Entführung von „Felix“ (Martin Gruber) steckt, will sie ihn am Gipfelkreuz des Sprießlerbergs ermorden. Doch es kommt ganz anders.

Dirk Galuba und Nicola Tiggler

„Miriam Saalfeld“ (Inez Bjørg David) starb bei der Geburt ihrer Tochter „Valentina“ (Paulina Hobratschk). Mittlerweile hat „Valentina“ selbst den „Fürstenhof“ verlassen. Nach ihrem Abschied sprach sie über ihre Zeit bei der Telenovela.

„Sabrina Heinemann“ (Sarah Elena Timpe) wurde nach einem Reitunfall gelähmt und war dadurch an einen Rollstuhl gebunden. Daraufhin flog sie mit ihrem Vater „André“ (Joachim Lätsch) nach Australien, um sich dort professionell operieren zu lassen. Doch die Maschine der beiden stürzte bei einem Unwetter ab.

„Sturm der Liebe“: „Romy“ wurde versehentlich von „Annabelle“ getötet

„Annabelle Sullivan“ (Jenny Löffler) wollte in der 16. Staffel ihre Schwester „Denise Saalfeld“ (Helen Barke) umbringen, nachdem sie mit ihrem Ex-Freund „Joshua Winter“ (Julian Schneider) zusammengekommen war.

Beim Besuch eines Dorffests mischte sie Gift in das Getränk ihrer Schwester. Als die Gläser versehentlich vertauscht wurden, war wochenlang unklar, wer das Gift getrunken hatte und deshalb sterben muss. 

Steigt Désirée von Delft bei „Sturm der Liebe“ aus?

Statt „Denise“ traf es die unschuldige „Romy Ehrlinger“ (Désirée von Delft) am Tag ihrer Hochzeit mit „Paul Lindbergh“ (Sandro Kirtzel). Désirée von Delft ist zwar nicht mehr Teil des „Sturm der Liebe“-Casts, doch sie scheint immer noch ein gutes Verhältnis zu den verbliebenen Darstellern zu haben, wie sie oft auf Instagram zeigt.

Weitere dramatische „Sturm der Liebe“-Tode zeigen wir euch im Video.