• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Cornelia“ ist verschwunden

„Sturm der Liebe“: „Cornelia“ ist verschwunden

„Robert“ und „Cornelia“ bei „Sturm der Liebe“
17. Februar 2021 - 12:30 Uhr / Carolyn Thompson

Bei „Sturm der Liebe“ steckt „Cornelia“ in einer richtigen Zwickmühle. Inzwischen ist sie in ihrer Beziehung mit „Robert“ glücklich, wenn da nicht das Problem mit ihrem Sohn wäre. Und dann verschwindet sie auch noch spurlos.

Bei „Sturm der Liebe“ beantwortete sich endlich für Fans die Frage, ob „Cornelia“ (Deborah Müller) und „Robert“ (Lorenzo Patané) ein Paar werden. „Cornelias“ Sohn ist aber mit der Entscheidung seiner Mutter ganz und gar nicht einverstanden.

Er möchte nicht einmal mehr mit ihr reden. Daraufhin entschließt sich „Cornelia“, spontan zu ihrem Sohn zu reisen, um sich mit ihm zu versöhnen. 

„Sturm der Liebe“: Wo steckt „Cornelia“? 

„Sturm der Liebe“-„Cornelia“ macht sich im absoluten Gefühlschaos auf den Weg. Aus Sorge entschließt sich „Robert“ kurzerhand, ihr hinterherzufahren.  Allerdings findet er das Auto seiner Freundin verlassen am Straßenrand. Nun stellt sich die Frage: Wo ist „Cornelia“?

Währenddessen scheint „Florian“ (Arne Löber) endgültig dichtzumachen. Nach „Eriks“ (Sven Waasner) Versuch, den Wald abzubrennen, will er nichts mehr von einem Verkauf seines Grundstücks wissen. Was dann passiert und wer sich noch plötzlich einmischt, erfahrt ihr im Video und in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.