• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Comeback: Alte Figur kehrt mit neuem Darsteller zurück

„Sturm der Liebe“-Comeback: Alte Figur kehrt mit neuem Darsteller zurück

Hans-Jürgen Silbermann ist der neue „Walter“ in „Sturm der Liebe“
29. November 2019 - 18:01 Uhr / Antonia Erdtmann

„Sturm der Liebe“-Fans dürfen sich über ein Comeback in der Telenovela freuen. „Walter Schweitzer“, der Vater von „Natascha“ und „Poppy“, kehrt zur Serie zurück. Allerdings wurde der Schauspieler für die Figur ersetzt.

„Walter“ war 2015 für mehrere Folgen in „Sturm der Liebe“ zu sehen. Damals sorgte er für einen Eklat, als er seiner inzwischen verstorbenen Tochter „Poppy“ (Birte Wentzek, 35) und ihrem Verlobten „Werner“ (Dirk Galuba, 79) seinen Segen nicht geben wollte. Seither hat sich „Walter“ verändert.

Wie „Natascha“ (Melanie Wiegmann, 47) von ihrer Mutter erfahren hat, ist ihr Vater inzwischen dement. Seine Rückkehr an den „Fürstenhof“ reißt bei den Beteiligten alte Wunden auf, denn „Walter“ weiß nicht mehr, dass seine Tochter „Poppy“ verstorben ist. Um ihn nicht noch einmal dem Schmerz auszusetzen, verschweigt „Natascha“ den Tod seiner Tochter.

Hans-Jürgen Silbermann ist der neue „Walter“ in „Sturm der Liebe“

„Sturm der Liebe“-„Walter“ ist ein anderer

Dies sorgt allerdings für so einige Missverständnisse am Hotel. Fans, die „Walter Schweitzer“ noch gut in Erinnerung haben, müssen sich auf eine große Veränderung gefasst machen. Denn die „Sturm der Liebe“-Figur wird bei ihrer Rückkehr von einem anderen Schauspieler gespielt.

Nicht mehr Hans-Martin Stier (69), sondern Hans-Jürgen Silbermann (72) übernimmt jetzt die Rolle von „Nataschas“ Vater. Wie sich Silbermann als „Walter“ schlägt, erfahren die Zuschauer im Januar bei „Sturm der Liebe“, wo vor Kurzem Patrick Dollmanns Ausstieg bestätigt wurde. Wie lange „Walter“ diesmal in der Serie bleibt, ist nicht bekannt.

Hans-Martin Stier