• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Christoph“ trifft zum ersten Mal seinen Sohn

„Sturm der Liebe“: „Christoph“ trifft zum ersten Mal seinen Sohn

30. Oktober 2019 - 16:01 Uhr / Katja Papelitzky

Das Geheimnis um „Boris“-Doppelgänger bei „Sturm der Liebe“ ist endlich gelüftet. Der unbekannte Neuzugang ist sein Zwillingsbruder „Tim“. „Christoph“ freut sich, als er von seinem Sohn erfährt und möchte ihn unbedingt treffen. Was wird der Hotelier von seinem Sohn halten? 

Nach langer Suche bei „Sturm der Liebe“ haben „Christoph“ (Dieter Bach, 55) und „Linda“ (Julia Grimpe, 49) endlich herausgefunden, wer „Boris'“ (Florian Frowein,  31) Doppelgänger ist. „Christoph“ ist überglücklich, dass er noch einen Sohn namens „Tim“ (Florian Frowein, 31) hat und dieser sogar ganz in der Nähe bei der Bundeswehr stationiert ist.

In den letzten Wochen war er bei einer Fortbildung in Norddeutschland, nun ist der Soldat wieder zurück in der Region. Als der „Saalfeld“-Erbe dies von „Schulz“ (Thomas Meierl, 59) erfährt, steht ihm eine wichtige Entscheidung bevor: Soll er seinen Sohn treffen? Schließlich wagt er es und besucht „Tim“.

„Sturm der Liebe“: Wie werden sich „Christoph“ und „Tim“ verstehen? 

Bei der Begegnung verschweigt er ihm allerdings, dass er sein Vater ist. „Tim“ weiß nicht, dass er von den „Saalfelds“ abstammt und als Erbe für den „Fürstenhof“ in Betracht kommt. Wie wird sich der Soldat gegenüber dem vermeintlich Fremden verhalten? Und was wird „Christoph“ von seinem Sohn halten? Schließlich plagt den Hotelier auch die Frage, ob er „Tim“ von seiner wirklichen Herkunft erzählen soll.

Einige TV-Zuschauer freuen sich über die Rückkehr von Florian Frowein zu „Sturm der Liebe“. „Tim“ bildet gemeinsam mit „Franzi“ das neue „Sturm der Liebe“-Traumpaar und wird mit Sicherheit noch für einige Verwicklungen am „Fürstenhof“ sorgen. 

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.