• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Christoph“ trifft eine überraschende Entscheidung

„Sturm der Liebe“: „Christoph“ trifft eine überraschende Entscheidung

Bei „Sturm der Liebe“ sind „Christoph“ und „Eva“ wieder zurück bei ihren Familien. Allerdings haben die beiden noch mit den Nachwirkungen ihres Flugzeugabsturzes zu kämpfen. Schließlich trifft „Christoph“ eine überraschende Entscheidung. Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr im Video.  

„Christoph“ (Dieter Bach, 55) muss sich bei „Sturm der Liebe“ erst wieder an die neue Situation gewöhnen. Der „Saalfeld“-Erbe und „Eva“ (Uta Kargel, 37) sind wieder zu Hause, allerdings können beide das Geschehene nicht vergessen. „Christoph“ beschließt deshalb, sein Leben radikal zu ändern.  

„Sturm der Liebe“: Entscheidet sich „Eva“ für „Christoph“?

Diese Verwandlung kommt für alle bei „Sturm der Liebe“ überraschend, auch für „Eva“. Sie ist wieder bei ihrem Mann „Robert“ (Lorenzo Patané, 42) und ihrer Tochter „Valentina“ (Paulina Hobratschk, 20). Allerdings kam sie „Christoph“ während ihrer Zeit in der Wildnis näher.

Wird sie nun einfach mit „Robert“ zusammenbleiben, oder kann „Christophs“ Veränderung sie endgültig von ihm überzeugen? Wie es weitergeht, erfahrt ihr täglich bei „Sturm der Liebe“ um 15.10 Uhr in der ARD. 

„Sturm der Liebe“: Vom Flugzeugabsturz zum Neuzugang

In den letzten Wochen sorgten der Flugzeugabsturz und der anschließende Überlebenskampf bei „Sturm der Liebe“ für einen Quoten-Rekord. Der dazugehörige Dreh war vor allem für Uta Kargel, die „Eva“ spielt, herausfordernd.  

Auch wenn die beiden Figuren wieder wohlbehalten am „Fürstenhof“ zurück sind, bleibt es bei „Sturm der Liebe“ spannend. Ein Neuzugang wird den „Fürstenhof“ ordentlich durcheinanderbringen und dabei vielleicht sogar die Beziehung eines Paares zerstören.