• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Christin Balogh verrät Geheimnis zu „Tinas“ Hochzeit

„Sturm der Liebe“: Christin Balogh verrät Geheimnis zu „Tinas“ Hochzeit

„Sturm der Liebe“: „Tina“ heiratet „Ragnar“

29. Juni 2019 - 13:08 Uhr / Andreas Biller

Bald steht bei „Sturm der Liebe“ erneut eine Hochzeit an. Diesmal tritt „Tina“ vor den Traualtar. Schauspielerin Christin Balogh hat im „Promipool“-Interview über den Dreh der besonderen Folge gesprochen und dabei ein kleines „Sturm der Liebe“-Geheimnis verraten.

Hallo Christin, wie war der Dreh der „Sturm der Liebe“-Hochzeitsfolge für dich?

Christin Balogh (33): Unvergesslich. Wirklich einfach wunderschön von der ersten bis zur letzten Minute. Das gesamte Team hat sich so viel Mühe gegeben. Vom Kostüm über Maske bis hin zur Regie, Ausstattung und Kamera.

Das Traumwetter und die Location ließen das Ganze noch magischer erscheinen. Wir haben viel gelacht und getanzt, manchmal hatte man wirklich das Gefühl, man ist auf einer echten Hochzeit.

Welche Aspekte der Hochzeit waren für dich besonders wichtig?

Die Gäste! Nicht nur, dass Florian Stadler und Louisa von Spies vorbeigeschaut haben und viele wunderbare Kollegen, nein, ich verrate euch ein kleines Geheimnis: Beim Hochzeitsdreh waren echte Freunde von mir anwesend.

Meine beste Freundin und ihr Freund und eine liebe Freundin aus Ulm waren da. Jeroen („Ragnar“-Darsteller, Anmerkung d. Red.) haben wir auch mit einem Freund von ihm überrascht. Das war so wundervoll, all diese lieben Kollegen und Freunde um sich zu haben. Das hat den Tag wirklich noch außergewöhnlicher gemacht.

Inwiefern unterscheidet sich deine persönliche Traumhochzeit von der „Sturm der Liebe“- Trauung?

Privat habe ich mir immer eine lange Tafel mitten auf einer Wiese unter Olivenhainen in einem kleinen italienischen Dorf vorgestellt. Alles ist ganz zwanglos. Vielleicht spielt eine Band, alle tanzen, lachen und feiern die Liebe und in den Bäumen hängen Lampions.

Am Set gab es eine schön dekorierte Tafel, es wurde gelacht, eine Band hat gespielt und es wurde getanzt. Ich würde sagen: keine schlechte Trefferquote. (lacht)

Was können die Fans von der Hochzeit erwarten?

Eine wunderschöne Achterbahnfahrt mit mehr Schmetterlingen als Schwindelgefühlen. Ich kann schon verraten, dass es großartige Bilder sind, tolle Musik und es wird sehr emotional. Es könnte sein, dass ein paar Tränchen geflossen sind.

Hast du damit gerechnet, dass „Tina“ einmal heiraten würde?

„Tina“ hat ja schon einmal geheiratet, aber das lief nicht wirklich gut. Außerdem fand die Hochzeit damals im Gefängnis statt. Ich habe vielleicht immer ein wenig gehofft, dass es eine Art Aussöhnung mit dem Thema Hochzeit und „Tina Kessler“ geben wird.

Woher kam die Entscheidung dazu?

Das war eine Entscheidung, die die Autoren getroffen haben und ich glaube entsprungen ist sie aus dem Wunsch, die leidgeplagte Tina endlich glücklich zu sehen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Christin Balogh als „Tina“ bei „Sturm der Liebe“ könnt ihr täglich um 15.10 Uhr in der ARD sehen.