• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Charlotte Saalfeld“ verlässt den Fürstenhof
12. März 2018 - 10:51 Uhr / Hannah Kölnberger
Nach fast 13 Jahren hört Mona Seefried auf

„Sturm der Liebe“: „Charlotte Saalfeld“ verlässt den Fürstenhof

Mona Seefried verlässt den Fürstenhof, Charlotte Saalfeld verlässt den Fürstenhof, Mona Seefried verlässt Sturm der Liebe, Mona Seefried verlässt sdl, Charlotte Saalfeld verlässt Sturm der Liebe, Charlotte Saalfeld sdl, Mona Seefried alias Charlotte Saalfeld

Mona Seefried alias „Charlotte Saalfeld“ verlässt den Fürstenhof

Mona Seefried ist ein Urgestein der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“. Darin verkörpert die Österreicherin die charmante „Charlotte Saalfeld“. Seit der ersten Staffel 2005 begeistert sie die Zuschauer, doch das ist nun vorbei: Mona Seefried verlässt die Erfolgs-Serie.

Mit „Charlotte Saalfeld“ ist „Sturm der Liebe“ groß geworden. Die sympathische Hotelbesitzerin wird dabei seit fast 13 Jahren von Mona Seefried (60) verkörpert. Diese schockiert jetzt die Fans der Telenovela mit ihrer Entscheidung, die Serie zu verlassen.

"Sturm der Liebe"-Stars Mona Seefried und Dirk Galuba

Mona Seefried und Dirk Galuba

Mona Seefried: So verlässt „Charlotte“ den Fürstenhof

„Charlotte Saalfeld“ war bei „Sturm der Liebe“ nach Afrika gegangen. Dort suchte sie nach dem Mord an ihrer Schwester „Beatrice“ (Isabella Hübner, 51) und der Zeit in Untersuchungshaft nach neuer Energie. 

Nun kehrt sie an den Fürstenhof zurück und fühlt sich fremder denn je. Sie kann sich nicht mehr an ihr altes Leben an der Seite ihres Mannes „Werner“ (Dirk Galuba, 77) gewöhnen.

Mona Seefried geht mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Gegenüber der ARD sagt sie: „Ich durfte mit Charlotte alles erleben, was eine Figur in einer Serie erleben kann, und darüber bin ich sehr dankbar. Es heißt bekanntlich, man soll gehen, wenn es am schönsten ist – und genau das tue ich.“

In Folge 2921 werden wir Mona Seefried zum letzten Mal als „Charlotte Saalfeld“ bewundern dürfen. Voraussichtlich können wir diesen Moment am 16. Mai um 15.10 Uhr in der ARD sehen.