• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Bela“ bringt sich in Gefahr

„Sturm der Liebe“: „Bela“ bringt sich in Gefahr

19. Juni 2020 - 12:30 Uhr / Antonia Erdtmann

Bei „Sturm der Liebe“ wird für den Bussiness-Lauf trainiert, an dem die Mitarbeiter des „Fürstenhofs“ teilnehmen. Doch für „Bela“ scheint das Training zum Verhängnis zu werden. 

Am Montag geht es bei „Sturm der Liebe“ weiter mit der 16. Staffel. Dort steht bald der Business-Lauf für die Mitarbeiter des „Fürstenhofs“ an. Um für das Rennen fit zu werden und sich seiner Freundin „Lucy“ (Jennifer Siemann) gegenüber zu beweisen, beginnt „Bela“ (Franz-Xaver Zeller) eine strenge Diät. Außerdem trainiert er noch härter. 

„Lucy“ macht sich große Sorgen um die Gesundheit ihres Freundes und soll damit Recht behalten. Was mit „Bela“ passiert, erfahrt ihr im Video. 

„Sturm der Liebe“: Streit zwischen „Steffen“ und „Tim“

Währenddessen möchte „Steffen“ (Christopher Reinhardt) mit „Tim“ (Florian Frowein) über die Möglichkeit sprechen, den gelähmten „Dirk“ (Markus Pfeiffer), der eine schlimme Diagnose bekam, eine Reittherapie machen zu lassen. Allerdings kommt es bei diesem Gespräch in den Stallungen zu einem Streit zwischen den beiden. 

Die Diskussion artet aus - dabei wird „Tims“ Pferd „Nero“ verletzt. Der „Saalfeld“-Erbe ist außer sich. Wie sehr sich die Situation zwischen den beiden zuspitzt, erfahrt ihr am Montag in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ um 15.10 Uhr in der ARD.