• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Bei „Max“ wird es romantisch

„Sturm der Liebe“: Bei „Max“ wird es romantisch

„Vanessa“ hat sich in „Max“ verliebt
1. März 2021 - 12:33 Uhr / Andreas Biller

„Sturm der Liebe“ im Liebeschaos: Während „Max“ und „Vanessa“ zunächst streiten, sorgt ein Unwetter für ungewollte romantische Stunden. Außerdem überdenkt „Florian“ sein Beziehungs-Aus.

„Vanessa“ (Jeannine Gaspár) freut sich darüber, wie sehr sich „Max“ (Stefan Hartmann) bei „Sturm der Liebe“ um sie kümmert. Der Sportler muss allerdings eine gemeinsame Unternehmung absagen, was sie enttäuscht. Sie folgt ihm sogar, um herauszufinden, was er stattdessen unternimmt.

Als „Max“ davon Wind bekommt, ist er zunächst sauer. Der Streit der beiden wird allerdings von einem Unwetter unterbrochen. Sie finden Unterschlupf in einer Berghütte. Als „Max“ dort eine neu gekaufte Gitarre auspackt und zu spielen beginnt, ist es um „Vanessa“ geschehen.

Wird es bei den beiden vielleicht sogar zum Kuss kommen?

„Sturm der Liebe“: „Maja“ ist am Ende

Währenddessen ist „Maja“ (Christina Arends) am Boden zerstört. Nach ihrem Streit hat „Florian“ (Arne Löber) Schluss gemacht. Er denkt nämlich, sie hätte Bestechungsgeld angenommen.

Allerdings hört „Florian“ zufällig ein Gespräch von „Maja“ und „Werner“ an, das ihn stutzig macht. Worum es geht, erfahrt ihr im Video und am Dienstag bei „Sturm der Liebe“ um 15.10 Uhr in der ARD.