• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Annabelle“ wird entführt

„Sturm der Liebe“: „Annabelle“ wird entführt

„Annabelle“ wird von „Paul“ entführt
14. Februar 2020 - 12:29 Uhr / Antonia Erdtmann

Drama bei „Sturm der Liebe“: Nachdem „Paul“ nun die Wahrheit über den Tod seiner Ehefrau kennt, will er „Annabelle“ zur Rechenschaft ziehen und entführt sie. Wird sie rechtzeitig gefunden? 

„Paul“ (Sandro Kirtzel, 29) hat bei „Sturm der Liebe“ die Beherrschung verloren und den Plan ruiniert, „Annabelle“ (Jenny Löffler, 30) zu einem Geständnis zu bewegen. Trotzdem möchte er die Blondine um jeden Preis für den Mord an seiner Frau zur Rechenschaft ziehen. Deshalb schaltet er sogar die Polizei ein.

Als auch das nicht hilft, sieht er sich gezwungen, härter durchzugreifen und entführt seine Widersacherin. Wird „Paul“ „Annabelle“ töten? Als „Christoph“ (Dieter Bach, 56) das Verschwinden seiner Tochter auffällt, beginnt er Nachforschungen anzustellen. Kann er die Blondine noch finden und wie wird er auf „Pauls“ Tat reagieren?

„Sturm der Liebe“: „Nadja“ und „Tim“ verlobt

Kurz zuvor konnte der Hotelier noch ein fröhliches Ereignis feiern, denn „Nadja“ (Anna-Lena Class, 39) und „Tim“ (Florian Frowein, 31) haben sich verlobt. Die Brünette merkt jedoch schnell, dass der Ex-Soldat nach wie vor Gefühle für „Franzi“ (Léa Wegmann, 28) hat.

Deshalb schmiedet sie einen Plan, ihre Konkurrentin für immer vom „Fürstenhof“ zu verjagen. Dazu holt sie sich auch Hilfe von „Dirk“ (Markus Pfeiffer, 53). Ob der Plan aufgeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Montag um 15.10 Uhr in der ARD.