• „Sturm der Liebe“-„André“ ist in „Bettina“ verliebt
  • Doch dann erfährt er von ihrer Intrige
  • Ist nun alles vorbei?

Inzwischen hat „Bettina“ bei „Sturm der Liebe“ entschlossen, wegen ihrer Gefühle für „André“ (Joachim Lätsch) ihm doch nicht das Geld aus der Tasche zu ziehen. Doch dann kommt alles ganz unverhofft, denn „André“ und „Bettina“ gewinnen im Lotto eine Reise.

Die beiden freuen sich schon sehr darauf, allerdings macht ihnen „Hildegard“ (Antje Hagen) einen Strich durch die Rechnung. Sie hat kurz zuvor nämlich beobachtet, wie „Bettina“ „Yvonne“ (Tanja Lanäus) Geld gegeben hat und eine Verbindung zwischen der Blondine und dem Fan entdeckt, der „André“ in seinem Testament bedacht hat. Sie erzählt daraufhin „André“, dass „Bettina“ eine Betrügerin ist. Er reagiert schockiert.

„Sturm der Liebe“: Streit zwischen „Paul“ und „Henning“ eskaliert

Unterdessen kann Sturm der Liebe“-„Paul“ (Sandro Kirtzel) nicht verstehen, warum „Henning“ (Matthias Zera) seine Oma unbedingt anklagen will. Zwischen den beiden kommt es zum Streit. Als „Constanze“ (Sophia Schiller) dann auch noch erfährt, dass Oma „Anna“ zusammengebrochen ist, kann sie bei der Sache nicht mehr mitmachen.

Sie erklärt „Henning“, dass sie ihn so nicht vor Gericht vertreten kann. Ob das den Sommelier umstimmt, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Freitag um 15.10 Uhr in der ARD.

Auch interessant: