• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „André“ bringt „Dirk“ in Lebensgefahr

„Sturm der Liebe“: „André“ bringt „Dirk“ in Lebensgefahr

17. Juli 2020 - 12:58 Uhr / Andreas Biller

Drama bei „Sturm der Liebe“. Aus Frust, weil er weiß, „Dirk“ täuscht seine Gelähmtheit nur vor, hat „André“ Gefährliches vor. Geht sein Plan auf und die Wahrheit kommt ans Licht? 

„Sturm der Liebe“-„André“ (Joachim Lätsch) verfolgt einen intriganten Plan, um „Dirk“ (Markus Pfeiffer) auffliegen zu lassen. Denn noch immer glauben alle, dass der Unternehmer gelähmt ist, nur der Koch kennt die Wahrheit.

„Sturm der Liebe“-„Andrés“ Plan geht schief

Deshalb zeigt er sich bei „Dirk“ reumütig und lädt ihn sogar zum Frühstück ein. Währenddessen bricht allerdings „Robert“ (Lorenzo Patané) in dessen Zimmer ein und platziert dort eine Kamera.

Die Aufnahmen sollen endgültig beweisen, dass „Dirk“ wieder laufen kann. Allerdings macht „Lucy“ (Jennifer Siemann) den Plan zunichte, denn sie findet beim Putzen die Kamera und entfernt sie aus dem „Fürstenhof“-Zimmer.

„André“ verliert daraufhin die Fassung und setzt alles auf eine Karte. Was der Koch vorhat, seht ihr im Video. Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge am Montag um 15.10 Uhr in der ARD.