• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Alicia“ verschwindet - ist „Christoph" schuld?
14. September 2018 - 06:26 Uhr / Violetta Steiner
Showdown

„Sturm der Liebe“: „Alicia“ verschwindet - ist „Christoph" schuld?

Großer Showdown bei „Sturm der Liebe“. Am 15. Oktober ist es endlich so weit: „Alicia“ und „Viktor“ geben sich das langersehnte Jawort. Bis dies allerdings kommt, müssen die beiden noch ein paar Hindernisse überwinden. In der heutigen Folge von „Sturm der Liebe“ wird „Alicia“ vermisst.

Bevor es zum großen Staffelfinale von „Sturm der Liebe“ kommt, passiert noch einiges im Liebesdreieck um „Alicia“ (Larissa Marolt, 26), „Viktor“ (Sebastian Fischer, 35) und den intriganten „Christoph“ (Dieter Bach, 54).

„Viktor“ schmiedet einen ungewöhnlichen Plan, um seinen Vater endlich mit der Hilfe von „Alicia“ zu überlisten. Dieser durchschaut dies jedoch sofort - daraufhin verschwindet „Alicia“ und kommt über Nacht nicht nach Hause.

„Sturm der Liebe“: Larissa Marolt und Sebastian Fischer steigen aus

„Sturm der Lienbe“: Es bleibt spannend am „Fürstenhof“

Auch in dieser Geschichte geht es weiter: „Natascha“ (Melanie Wiegmann, 45) merkt, dass „Xenia“ (Elke Winkens, 48) mit allen Mitteln versucht, „Michael“ (Erich Altenkopf, 49) für sich zu gewinnen. 

Ob es „Xenia“ gelingt, ihren Willen durchzusetzen und was noch alles bei „Sturm der Liebe“ passiert, seht ihr heute um 15.10 Uhr im Ersten.