• „Gerry“ will bei „Sturm der Liebe“ den „Fürstenhof“ verlassen
  • Er plant, mit seiner neuen Freundin auszuwandern
  • Geht er am Ende wirklich?

Scheinbar müssen sich die Fans von „Sturm der Liebe“ von einem echten Serien-Liebling verabschieden. Wie man auf Vorschaubildern sehen kann, überzeugt Neuzugang „Merle“ (Michaela Weingartner) „Gerry“ (Johannes Huth), mit ihr auszuwandern. „Max'“ (Stefan Hartmann) Bruder möchte mit seiner neuen Freundin nach England ziehen.

„Sturm der Liebe“: „Gerry“ nimmt Abschied von seinen Freunden

Seine Freunde schmeißen für „Sturm der Liebe“-„Gerry eine Abschiedsfeier und bald schon geht es für ihn und „Merle“ los in Richtung Abenteuer. Doch „Gerry“ scheint die Entscheidung noch einmal überdacht zu haben und überrascht „Max“ und „Vanessa“ (Jeannine Gaspár) kurze Zeit später wieder mit seiner Rückkehr.

Auch interessant:

Und „Merle“? Scheinbar sorgt „Gerrys“ Rückzug für eine Trennung bei dem Paar. Das könnte zumindest für „Shirin“ (Merve Cakir) günstig sein, denn seit „Gerry“ „Merle“ näher gekommen ist, hat sie Gefühle für ihn entwickelt. Wird aus den beiden jetzt ein Liebespaar?

Was genau passiert und warum „Gerry“ doch nicht auswandert, erfahren wir Anfang April immer montags bis freitags um 15.10 Uhr in der ARD bei „Sturm der Liebe“.