• Home
  • TV & Film
  • Sophia Vegas: Meckerauftritt bei „Promi Shopping Queen“

Sophia Vegas: Meckerauftritt bei „Promi Shopping Queen“

Inzwischen bereut Sophia Vegas, dass sie sich vier Rippen entfernen ließ
3. Februar 2020 - 11:00 Uhr / Andreas Biller

Sophia Vegas kann offensichtlich mit dem „Promi Shopping Queen“-Budget nicht zufriedenstellend einkaufen. Oder ihr Flug aus Los Angeles war anstrengender als gedacht, denn ihre Laune in der VOX-Show am Sonntagabend war nicht gerade gut.

Sophia Vegas (32) wird bei „Promi Shopping Queen“ wohl nicht mehr glücklich. Die Ex-Frau von Bordell-Legende Bert Wollersheim (68), die mittlerweile mit Daniel Charlier (53) verheiratet ist, legte am Sonntag einen ziemlich gereizten Auftritt hin.

Sophia Vegas: Sauer bei „Promi Shopping Queen“

Eventuell ging der Blondine die lange Anreise aus Los Angeles auf die Nerven, denn Sophia Vegas' „Promi Shopping Queen“-Teilnahme wurde von ihrer genervten Art überschattet. Noch bevor sie dran war, stichelte sie immer wieder mit bissigen Kommentaren gegen ihre Mitstreiterinnen Sabrina Mockenhaupt (39) und Angelina Heger (27). Zum Beispiel gefiel es ihr ganz und gar nicht, dass Sabrina ihr neues Lack-Kleid anprobierte, noch bevor sie selbst es jemals anhatte.

Als dann Sophias Shopping-Video ausgestrahlt wurde, zeigte sich gleich im ersten Laden, dass die 32-Jährige keine gute Laune hat. Bevor sie den Einkauf startete, warnte sie die Verkäuferin vor: „Ihr wisst ja schon, dass ich komme. Ich hab 500 Euro, nicht mehr. Also eigentlich bin ich jetzt schon pleite.“ 

Das Motto „Weiß ist heiß! Zeige, wie aufregend ein Outfit ganz in Weiß sein kann!“ hätte eigentlich genau das Richtige für Vegas sein können. Scheinbar ist die Beauty, die zuletzt mit sexy Badeanzug-Bildern Schlagzeilen machte, allerdings ein deutlich höheres Budget gewöhnt.

Sophia wird sauer: „Willst du mich verarschen?!

Ein Kleid, das 300 Euro kostet, soll es dann für Sophia sein - natürlich muss aber vorher das Futter herausgetrennt werden, um es knapper zu machen. Der Preis eines Blumenkopfschmucks ist für Sophia dann aber endgültig zu viel.

Willst du mich verarschen?!“, entgegnete Sophia der Verkäuferin, die ihr lediglich den Verkaufspreis von 80 Euro verriet. Auch die Erklärung, dass das Teil handgemacht sei, befriedigte Vegas nicht. Ihr Ehemann verteidigte die zeternde Sophia nur etwas hilflos. Sie sei offenbar müde.

Am Ende gewann dann Sabrina Mockenhaupt die Ausgabe von „Promi Shopping Queen“. Für Sophia Vegas reichte es nur für den dritten Platz. Mit mehr Budget hätte sie bestimmt gewonnen...

Sophia Vegas war übrigens zuvor bereits zweimal bei der Sendung mit Guido Maria Kretscher (52) dabei. Für den Sieg reichte es bisher noch nie. Das lag - zumindest bei den ersten zweimal - an den neidischen Weibern“, wie die Blondine im Einspieler erklärte.