• Home
  • TV & Film
  • „Sommerhaus der Stars“-Denise Kappés & Henning Merten: Babyplanung in Sicht

„Sommerhaus der Stars“-Denise Kappés & Henning Merten: Babyplanung in Sicht

Henning Merten und Denise Kappés
10. September 2020 - 19:02 Uhr / Antonia Erdtmann

Henning Merten und Denise Kappés lieben ihre Kinder. Sie sind eine große Patchwork-Familie und überlegen, noch ein gemeinsames Kind zu bekommen. 

Denise Kappés (30) und Henning Merten (30) sind am Mittwoch ins „Sommerhaus der Stars“ eingezogen. Die beiden Influencer wollen im TV beweisen, dass auch sie ein ganz normales Pärchen sind.  

In einem Video-Interview mit RTL geben die beiden Einblicke in ihr Familienleben. Denise hat einen zweijährigen Sohn mit in die Beziehung gebracht und Henning hat mit Ex-Freundin Anne Wünsche (29) zwei Kinder sowie eine Stieftochter. Insgesamt gehören also bei Henning Merten und Denise Kappés vier Kinder zur Patchwork-Familie - und anscheinend will das Paar die Familie sogar vergrößern. 

Denise Kappés und Henning Merten: Erstes gemeinsames Baby?  

Im Interview mit RTL verrät Denise: „Wir überlegen uns ja auch noch, ob wir noch ein gemeinsames Kind wollen.“ Damit hat Henning wohl nicht gerechnet und antwortet: „Ja, schön für dich, dass du dir noch ein Kind wünscht.“ Natürlich nur ein Spaß und Henning fängt an zu lachen. So sehr sich die beiden zwar ein weiteres Kind wünschen, spricht der Influencer auch die Arbeit an, die ein Kind macht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

She said yes ❤️ @denise_kappes

Ein Beitrag geteilt von (@henning.merten) am

Früh aufstehen, wickeln und Milch und Kinderwagen schieben...“, zählt Henning neben seiner Freundin auf. Doch das schreckt das Paar nicht ab. Den nächsten Schritt in der Beziehung haben die beiden schon gemacht: Die Stars haben sich 2020 verlobt. Wann die Hochzeit stattfinden wird, ist noch nicht bekannt, doch vorerst sieht man die beiden immer Mittwoch auf RTL bei „Sommerhaus der Stars“. 

Ob Henning Mertens und Denise Kappés' gemeinsames Kind etwa im „Sommerhaus“ gezeugt wird? Im Podcast zur Sendung stellt Denise klar: „Wir sind immerhin Eltern und man sollte schon darauf achten, dass das nicht für jeden zu sehen ist.“