• Home
  • TV & Film
  • So war Neymars Auftritt in „Haus des Geldes“

So war Neymars Auftritt in „Haus des Geldes“

In „Haus des Geldes“ hatte Neymar in zwei Folgen einen Gastauftritt
26. Oktober 2020 - 17:28 Uhr / Katja Papelitzky

Die Netflix-Serie „Haus des Geldes“ und Neymar würden Zuschauer auf den ersten Blick vielleicht nicht in Verbindung bringen. Der brasilianische Fußballstar ist jedoch nicht nur auf dem Spielfeld zu sehen, bei „Haus des Geldes“ hat Neymar einen Abstecher in die Serienwelt gemacht.

Die spanische Netflix-Serie „Haus des Geldes“ hat Neymar (28) im letzten Jahr für einen Gastauftritt eingeladen. Der Athlet ist in der dritten Staffel der Serie sogar in zwei Folgen zu sehen - in Episode sechs und acht.

Der Fußballer, der aktuell bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht, schlüpfte für seinen Auftritt in die Rolle des Mönchs „João“. „João“ beschreibt sich als Mensch, der „keinen Fußball und keine Partys mag“.

Mit „Haus des Geldes“ ging für Neymar ein Traum in Erfüllung

Über seinen Auftritt in „Haus des Geldes“ äußerte sich Neymar begeistert. „Ich konnte mir meinen Traum erfüllen und Teil meiner Lieblingsserie sein“, schrieb das Ausnahmetalent auf Twitter.

Die Folgen mit dem Fußballstar wurden vorerst unter Verschluss gehalten, da Neymar mit Vergewaltigungsvorwürfen in die Schlagzeilen geriet. Die Ermittlungen wurden jedoch mittlerweile fallengelassen und die Episoden sind auf Netflix verfügbar.

„Haus des Geldes“ wird von Neymar und anderen Prominenten gefeiert

„Haus des Geldes“ ist nicht nur bei Neymar beliebt - auch andere Prominente äußerten sich bereits begeistert über die Netflix-Serie. Neben dem Fußballspieler haben sich der Schriftsteller Stephen King, Netta (die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2018) oder der Sänger Romeo Santos als Fans der Serie erklärt.

Die Show gehört definitiv zu den beliebtesten Serien auf Netflix. Die „Haus des Geldes“-Masken oder der Song „Bella Ciao“ sind seit der Ausstrahlung so gut wie jedem bekannt - egal, ob die Serie angeschaut worden ist oder nicht. Wer weiß: Vielleicht sehen wir in „Haus des Geldes“ nach Neymar auch andere Promis.