• Home
  • TV & Film
  • So verabschiedet sich „Grey's Anatomy“ von Justin Chambers

So verabschiedet sich „Grey's Anatomy“ von Justin Chambers

„Meredith Grey“ und „Alex Kurev“, gespielt von Ellen Pompeo und Justin Chambers
28. Februar 2020 - 10:30 Uhr / Franziska Heidenreiter

Nach mehr als 15 Jahren wird das „Grey's Anatomy“-Urgestein Justin Chambers Anfang März endgültig von der Krankenhausserie verabschiedet. „Alex“ wird eine letzte Folge gewidmet, in der seine Geschichte zu Ende erzählt wird.

Im Januar wurde bekanntgegeben, dass Justin Chambers (49) alias „Alex Karev“ „Grey's Anatomy“ verlässt - beziehungsweise bereits verlassen hat, denn die Figur ist bereits seit einiger Zeit nicht mehr in der Serie zu sehen. Bislang dachte das Ärzte-Team, dass „Alex“ sich in Iowa aufhält. In der letzten Folge erfuhr „Jo“ allerdings, dass er nie dort angekommen ist.

Die Zuschauer fragten sich, ob seine Geschichte noch vollständig aufgeklärt wird oder ob er schlichtweg verschwunden bleibt. Jetzt steht fest: „Alex“ bekommt eine Episode, in der sein Verbleib erklärt wird und der Charakter verabschiedet wird.

„Grey's Anatomy“: Alles über „Alex'“ Abschieds-Folge

Am 5. März strahlt ABC in den USA die Abschieds-Folge mit dem Titel „Leave A Light On“ aus. Der Trailer zu der besonderen „Grey's Anatomy“-Episode besteht aus Rückblicken zu emotionalen Momenten mit „Alex Karev“.

ABC hatte im Januar bestätigt, dass im November die letzte Folge mit Justin Chambers ausgestrahlt wurde. Deshalb ist davon auszugehen, dass in der Abschieds-Folge keine neuen Szenen mit dem „Grey's Anatomy“-Star zu sehen sind. Allerdings wird hoffentlich geklärt, wo „Alex“ ist und was mit ihm passiert ist.

Wann die Folge in Deutschland ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Warum bis jetzt gewartet wurde, um „Alex'“ Geschichte zu Ende zu erzählen, erklärt die Drehbuchautorin und ausführende Produzentin Krista Vernoff damit, dass es heikel sei, seine Ehefrau „Jo“ (Camilla Luddington, 36) mit einem erneuten Schicksalsschlag zu konfrontieren. „,Jo‘ hat erst in der letzten Staffel so viel Schmerz und Trauer durchgemacht, dass ich vorsichtig sein wollte", meinte sie gegenüber „Variety“.

Als offizieller Ausstiegsgrund wurde angegeben, Justin Chambers wolle sich in Zukunft auf seine Familie und neue Projekte konzentrieren.