• Home
  • TV & Film
  • So süß sah „Navy CIS: L.A.“-Star Chris O'Donnell als Baby aus

So süß sah „Navy CIS: L.A.“-Star Chris O'Donnell als Baby aus

Chris O'Donnell als Kind 
11. April 2019 - 17:02 Uhr / Nadine Miller

Chris O'Donnell dürfte den meisten Crime-Fans in seiner Hauptrolle als „Special Agent G. Callen“ bei „NCIS: Los Angeles“ bekannt sein. Könnt ihr euch vorstellen, wie der heute 48-jährige „NCIS: L.A.“-Darsteller als Baby aussah? Wir zeigen es euch!

Seit 2009 ist Chris O'Donnell (48) bei „NCIS: Los Angeles“ zu sehen, wo er die Hauptrolle des „Special Agent G. Callen“ verkörpert. 2017 wurde er für die Rolle sogar als Bester Schauspieler in einer TV-Crime-Serie für den People's Choice Award nominiert, musste sich dann aber gegen NCIS-Kollegen Mark Harmon (67) geschlagen geben.

„NCIS: L.A.“: So süß sah Chris O'Donnell früher aus

Privat hat der „NCIS: L.A.“-Darsteller sein Glück mit Frau Caroline gefunden. Die beiden sind bereits seit 21 Jahren verheiratet. Chris O'Donnells ganzer Stolz sind seine fünf Kinder, die er gemeinsam mit seiner Frau hat.

Seine Kids scheinen ganz nach dem Papa zu kommen, wenn man sich mal die Bilder auf dem Instagram-Kanal des Schauspielers ansieht. Dort postete er schon öfters Bilder von sich als Baby und im Kleinkindalter.

Schaut mal, wie süß der heute 48-Jährige damals war. Mit blauer Latzhose und verschmitztem Lächeln traut sich Chris O'Donnell an seine ersten Laufversuche.

Das hat Chris O'Donnell vor seiner Zeit als „Special Agent G. Callen“ gemacht

Chris O'Donnell ist seit Jahrzehnten erfolgreich im Schauspielbusiness tätig. Mit Filmen wie „Die Drei Musketiere“ oder „Der Duft der Frauen“ wurde er weltberühmt. Durch seine Rolle des „Robin“ in „Batman Forever“ und „Batman & Robin“ landete er ebenfalls riesige Erfolge.