Wie die Zeit vergeht!

In jungen Jahren: So sahen die NCIS-Stars früher aus

Mark Harmon in der Serie „240-Robert"

Seit 2003 wird „Navy CIS“ fortlaufend produziert. Inzwischen umfasst die Serie 18 Staffeln. Das Ermittlerteam von „Special Agent Gibbs“ löst die schwierigsten Fälle und begeistert die Zuschauer auf der ganzen Welt. Seit dem Start sind fast 20 Jahre vergangen und die NCIS-Schauspieler haben sich ziemlich verändert.

„Navy CIS“ ist seit 2003 ein absoluter Fan-Favorit im TV. Mark Harmon (69), der früher sogar zum Sexiest Man Alive gewählt worden war, und die anderen NCIS-Darsteller sind durch die Serie zu absoluten Weltstars geworden, die wohl überall erkannt werden. Das war selbstverständlich nicht immer so.

Die NCIS-Darsteller früher

Zu Beginn ihrer Schauspielkarrieren waren die NCIS-Darsteller noch keine Superstars und wirkten teilweise noch ganz schön unscheinbar. Wir haben in alten Fotoalben gekramt und so einige Bilder der Stars gefunden, auf denen ihr sie bestimmt nicht erkennt.

Pauley Perrette (52) hatte früher zum Beispiel auch mal eine Glatze. Durch die Jahre hat sich die ehemalige „Abby Sciuto“-Darstellerin stark verändert und viele Looks ausprobiert. So war sie in der Vergangenheit auch schon mal blond.

Pinterest
„NCIS“-Darstellerin Pauley Perrette ist mit blonden Haaren fast nicht zu erkennen

Pauley Perrette ist jedoch nicht der einzige NCIS-Star, der früher noch ganz anders aussah. Auch Mark Harmon hat sich über die Jahre natürlich verändert. 

Der „Special Agent Leroy Jethro Gibbs“-Darsteller ist seit der ersten Stunde von NCIS dabei. Der Schauspieler sieht auch mit grauen Haaren toll aus. Auch in jungen Jahren war Mark Harmon sehr attraktiv und bei den Frauen sehr beliebt. Seine Schauspielkarriere startet er 1973 mit einer kleinen Rolle in „Ozzie's Girls“.

Im Video könnt ihr sehen, wie sehr sich auch ihre Kollegen über die Jahre verändert haben.

Pinterest
Mark Harmon schlüpfte von 1996-2000 in die Rolle des Arztes „Dr. Jack McNeil“ in der Serie „Chicago Hope - Endstation Hoffnung“