• Home
  • TV & Film
  • So reagieren Zuschauer auf Joko & Klaas' schockierende 15 Minuten

So reagieren Zuschauer auf Joko & Klaas' schockierende 15 Minuten

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
14. Mai 2020 - 09:00 Uhr / Tina Männling

Joko und Klaas konnten sich diese Woche wieder 15 Minuten Sendezeit bei ProSieben sichern. Doch unerwarteterweise waren die beiden Entertainer gar nicht in ihrer Viertelstunde zu sehen. Stattdessen überließen sie das Feld einer Gruppe von Frauen, die ein schockierendes, aber alltägliches Thema vorstellte. 

Der Mittwochabend bei ProSieben gehörte diese Woche 15 Minuten lang Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36). Sie hatten in ihrer Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“, nach einem Autounfall, gegen den Sender gewonnen. In ihrer Livesendung am Mittwoch fehlte von beiden allerdings jede Spur.  

Joko und Klaas überlassen die 15 Minuten den Frauen

Stattdessen begrüßte Radiomoderatorin Sophie Passmann (26) die Zuschauer zu einer ganz besonderen Ausstellung namens „Männerwelten“. Dahinter verbarg sich eine Sendung über die sexuelle Belästigung, die viele Frauen erleben müssen.  

Sophie und andere Frauen wie Palina Rojinski (35), Collien Ulmen-Fernandes (38) und Stefanie Giesinger (23) zeigten darin, welche anzüglichen Nachrichten oder Hassbotschaften sie schon erhalten haben. Auch Frauen, die nicht in der Öffentlichkeit stehen, kamen in den 15 Minuten zur Sprache und erzählten von ihren schockierenden Erlebnissen.  

Im Netz wird die Aktion von Joko und Klaas gefeiert. Nutzer teilen das Video von den 15 Minuten in den sozialen Medien und danken den Moderatoren für die wichtige Botschaft. Dieses Thema ist zu wichtig, um es nicht tausendfach zu verbreiten! DANKE, @officiallyjoko & @damitdasklaas, dass ihr eure 15 Minuten wieder einmal bestens genutzt habt! Chapeau“, schreibt ein User auf Twitter.  

Großes Lob für Joko und Klaas

„Starke Aktion! Verstörend, bedrückend, aber leider alltäglich real. Vielen Dank an alle Beteiligten. Vor allem an alle Damen - da gehört Mut dazu!!!“, erklärt ein anderer Nutzer. Auch der Sender ProSieben steht voll hinter Jokos und Klaas’ Aktion. „Danke an die mutigen Frauen bei #JKLive. Danke“, twittert der Sender.  

Und ein besonders großes Lob für Joko und Klaas gibt es noch obendrauf. Auf den Kommentar einer Userin Könnt froh sein, @ProSieben, dass ihr so tolle Mitarbeiter habt! Könnt ihr stolz drauf sein“ antwortet ProSieben: „Sind wir. Heute besonders.“