• „Mein Lokal, dein Lokal“ ohne Mike Süsser? Unvorstellbar
  • Der TV-Koch moderiert das Format seit acht Jahren
  • Zunächst hatte er aber eine komplett andere Karriere eingeschlagen

Seit 2013 moderiert Profikoch Mike Süsser erfolgreich das Kabel 1-Format „Mein Lokal, dein Lokal“, in dem sich wöchentlich fünf Restaurantchefs im Kampf um 5.000 Preisgeld duellieren. Hättet ihr gedacht, dass Mike aber nicht von Anfang eine Karriere als TV-Koch anstrebte?

„Mein Lokal, dein Lokal“: Das machte Mike Süsser vor seiner Ausbildung zum Koch

Bevor Mike Süsser 1987 seine Kochausbildung im Hotel-Restaurant Zum Aussichtsturm begann, verschlug es ihn in eine ganz andere berufliche Richtung. Ein Jahr zuvor trat Mike nämlich seine Ausbildung zum Schiffsmechaniker an, die damals noch unter dem Namen Matrose lief und die er schließlich wieder abbrach.

Auch interessant:

Als ausgelernter Koch verschlug es Süsser dann nach Zermatt in der Schweiz und Minneapolis in den USA. Nachdem er in Deutschland fünf Jahre lang das Lokal Burger Kate geleitet hatte, zog es ihn erneut in die Welt hinaus. Er arbeitete in Spanien, Portugal und sogar auf Kreuzfahrtschiffen.

Erstmals im Fernsehen zu sehen war der Mike Süsser 2009, in der Show „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“, aus der er 2014 wieder ausstieg. Seitdem führt er durch die „Mein Lokal, dein Lokal“-Sendung und ist auch als Autor erfolgreich: 2014 veröffentlichte er sein eigenes Buch „Süsser, was kochen wir heute“.