• Home
  • TV & Film
  • „Sing meinen Song“-Wincent Weiss: Weihnachtsmarktbesuch endete nackt

„Sing meinen Song“-Wincent Weiss: Weihnachtsmarktbesuch endete nackt

„Sing meinen Song“: Wincent Weiss erzählte eine witzige Weihnachtsgeschichte 
27. November 2019 - 09:58 Uhr / Sophia Beiter

Am 26. November lud Michael Patrick Kelly zum Weihnachts-Special von „Sing meinen Song“. Wincent Weiss lockerte die besinnliche Stimmung mit einer recht schlüpfrigen Geschichte schnell auf. Er gestand, dass ein gemütliches Punschtrinken einmal sehr ausartete. 

„Sing meinen Song“-Fans kamen am Dienstag wieder einmal voll auf ihre Kosten. Michael Patrick Kelly (41) lud die anderen Teilnehmer auf leckeren Punsch ein. Wincent Weiss (26) erinnerte sich beim Trinken des weihnachtlichen Getränks an eine witzige Weihnachtsgeschichte. 

Weiss erzählte, dass er einmal am 23. Dezember auf einem Klassentreffen am Weihnachtsmarkt war. Der Abend endet allerdings nicht sehr besinnlich. Wincent verriet: „Ist natürlich schlecht, wenn man am 24. für die Familie wieder fit sein soll und sich vorher abschießt. Jedenfalls gab es da eine Eisbahn, da bin ich dann morgens um 6 nackt wie ein Pinguin rübergeschlittert!“

Wincent Weiss: Weihnachtsfest in Gefahr

Doch bei diesem Fauxpas blieb es nicht. Wincent erzählte weiter, dass er die Nacht dann im Auto verbringen musste und morgens schließlich von der Polizei geweckt wurde. Diese klopfte an das Fenster des Autos und nahm ihn erstmal mal mit auf die Polizeistation.

Daraufhin musste Wincent, der selbst mal unbedingt Papa werden möchte, am Heiligabend von seiner Mutter von der Polizeistation abgeholt werden. So hatte sich Wincents Familie den 24. Dezember wohl nicht vorgestellt.

Die „Sing meinen Song“-Show nutzte der 26-Jährige aber deswegen gleich dafür, sich noch einmal zu entschuldigen: „Es tut mir leid. Das geht an alle Beteiligten meiner Familie!“