• Home
  • TV & Film
  • „Sing meinen Song“: Bei diesem Song muss sogar Mark Forster lachen

„Sing meinen Song“: Bei diesem Song muss sogar Mark Forster lachen

Rea Garvey wurde bei „Sing meinen Song“ ausgelacht 

Am Dienstag war es so weit, die Weihnachtszeit wurde offiziell von „Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert“ eingeläutet. Während der Sendung gab es viel Gelächter und einen Song, bei dem Mark Forster gar nicht ernst bleiben konnte.  

Das Musikspecial „Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert“ unterhielt am Dienstagabend auf VOX die Zuschauer. Auch die Teilnehmer hatten ordentlich was zu lachen und sogar Mark Forster (34) konnte bei der Performance eines Hits nicht ernst bleiben.

Mark Forster sang „Last Christmas“  

Vor dem Start der neuen Staffel der Musiksendung konnte Mark Forster, der bei „Sing meinen Song“ aussteigt, noch einmal zeigen, wie gut er Lieder von anderen Künstlern interpretieren kann. Dieses Mal konnten sich die Teilnehmer für ihre Kollegen berühmte Hits aussuchen und so kam es, dass Mark Forster das Weihnachtslied „Last Christmas“ von Wham! performen musste.  

Schon vor dem Auftritt war Mark Forster nicht begeistert von der Songwahl. „Das kann man eigentlich nicht singen, ohne sich vollkommen zum Horst zu machen, erklärte er in der Sendung. Schließlich performte er das Lied vor seinen Kollegen, die mit lustigen Brillen auf der Nase begeistert zuhörten.  

„Sing meinen Song“: Viel Gelächter bei der Performance

Allerdings konnte der Sänger bei „Last Christmas“ nicht ernst bleiben und lachte immer wieder während seiner Performance. „Es gibt Songs, die singt man, und findet es währenddessen absurd, dass man sie singt. Und dann auch noch in die Runde zu gucken, wo alle absurde Brillen aufhatten, war zu viel für mich“, erklärte Mark Forster später.  

Über seine Performance waren sich seine Gäste allerdings einig: „Du hast daraus einen Song gemacht, den ich mir wieder anhöre, fasste der Alphaville-Sänger Marian Gold (64) zusammen.