12. April 2017 - 09:15 Uhr / Sofia Schulz
Sein Arzt machte ihn wieder fit

Shemar Moore: Verletzung am „S.W.A.T.“-Set

Shemar Moore Verletzung beim Dreh Muskelfasserriss in der Wade bekommt mit „S.W.A.T.“ seine eigene Serie

Shemar Moore bekommt mit „S.W.A.T.“ seine eigene Serie

Als Shemar Moore bei „Criminal Minds“ ausstieg, war das für viele Fans ein Schock. Doch der Schauspieler wollte sich Neuem widmen - und erfüllte sich selbst den Traum von einer eigenen Serie. Während der Dreharbeiten für die Pilotfolge von „S.W.A.T.“ verletzte er sich allerdings an der Wade.

Nach Special Agent „Derek Morgan“ folgt Leutnant „Daniel ‚Hondo‘ Harrelson“: Shemar Moore (46) bekommt nach seinem Ausstieg bei „Criminal Minds“ mit „S.W.A.T.“ seine ganz eigene CBS-Serie und ist darauf richtig stolz. Die Pilotfolge wurde nun schon abgedreht - und das leider nicht ganz ohne Zwischenfälle.

„16 Tage Dreh, 14 bis 16 Stunden am Tag. Es wird euch umhauen! Ich bin stolz, aufgeregt und ausgepowert“, berichtet Shemar Moore via Instagram von dem Dreh der Pilotfolge. Doch die intensiven Dreharbeiten forderten Shemars Gesundheit heraus: Durch die heftigen Stunts bei der Verbrecherjagd zog sich der attraktive Schauspieler in der zweiten Drehwoche einen Muskelfaserriss in der Wade zu - und wusste nicht, ob er so schnell zurück ans Set kommen kann. „Doch der Arzt hat Magie angewendet und mich wieder fit und stark gemacht“, so Shemar. Und dann verrät er noch etwas, das wohl alle Frauen zum Einschalten zwingt: „Ja, ‚Hondo‘ zieht auch ein, zwei Mal sein Shirt aus!“