• Home
  • TV & Film
  • „Sechs Tage, sieben Nächte“: Anne Heche war mit Ellen DeGeneres liiert
1. Januar 2017 - 19:02 Uhr / Manuela Hans
Beziehung endete im Krankenhaus

„Sechs Tage, sieben Nächte“: Anne Heche war mit Ellen DeGeneres liiert

Anne Heche und Ellen DeGeneres trennten sich 2000

Anne Heche und Ellen DeGeneres trennten sich 2000

Anne Heche lebt seit fast zehn Jahren in einer glücklichen Beziehung mit ihrem „Men in Tree“-Kollegen James Tupper. Die beiden haben sogar einen gemeinsamen Sohn. Doch es gab eine Zeit, in der eine bestimmte Frau Anne Heche den Kopf verdrehte und dabei handelt es sich um keine geringere als Ellen DeGeneres.

Anne Heche (47) ist eine bekannte Film- und Fernsehschauspielerin, die mit Produktionen wie „Sechs Tage, sieben Nächte“ oder „Men in Trees“ Erfolge feierte. Neben ihrer Arbeit machte die Schauspielerin jedoch vor allem im Jahr 2000 mit etwas anderem große Schlagzeilen. Damals trennten sich Anne Heche und Moderatorin Ellen DeGeneres (58) nach dreieinhalb Jahren Beziehung. Für Heche endete dies im Krankenhaus.

Anne Heche und Ellen DeGeneres waren für lange Zeit ein Vorzeigepaar. Immer wieder bekundeten sie öffentlich ihre Liebe zueinander und zeigten sich stets glücklich und verliebt auf den roten Teppichen. Doch nach dreieinhalb Jahren Beziehung kam dann das bittere Ende. Wenige Stunden nach Veröffentlichen der Trennung wurde Anne Heche in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Schauspielerin klopfte an fremde Türen und redete wirres Zeug und musste deshalb stationär behandelt werden.

Heute ist Anne Heche wieder glücklich vergeben. Mit ihrem Lebenspartner James Tupper (51), mit dem sie für die Fernsehserie „Men in Trees“ vor der Kamera stand, ist sie seit 2007 liiert. Im März 2009 kam ihr gemeinsamer Sohn auf die Welt. Aus einer früheren Beziehung hat Anne noch einen weiteren Sohn. Und auch Ellen DeGeneres ist wieder glücklich vergeben. Im Mai 2008 heiratete sie ihre große Liebe Portia de Rossi (43).