Nach dramatischem Unfall

Schock bei „Das Supertalent“: Favoritin kann im Finale nicht auftreten

Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen beim „Supertalent“

Dieser Drahtseilakt endete tragisch: Die erst 13-jährige Ameli Bilyk faszinierte in der aktuellen Staffel „Das Supertalent“ nicht nur sämtliche Jury-Mitglieder, sondern auch TV-Zuschauer. Durch ihre athletischen Performances am Seil sicherte sich der Teenager einen begehrten Platz in der Finalshow. Doch es sollte alles anders kommen.

Ameli Bilyk galt als absolute Favoritin der aktuellen Staffel „Das Supertalent“. Für die ukrainische Jugendliche hagelte es Standing Ovations und überschwänglichen Applaus, was sie direkt ins Finale der Show katapultierte. Doch während der Vorbereitungen passierte es: Ameli stürzt von ihrem Seil. Diagnose: Armbruch.

Dramatischer Unfall bei „Das Supertalent“: Finalistin kann nicht antreten

Eine Schock-Meldung, besonders für Jury-Urgestein Dieter Bohlen (64). Für das 13-jährige Akrobatik-Talent brach der Pop-Titan im Casting sogar die Regeln und zückte für sie den Goldenen Buzzer, obwohl diese bereits aufgebraucht waren. Schon damals war sich Dieter sicher: „Die muss ins Finale!“ Doch dieser Traum ist nun geplatzt.

Ameli Bilyk: Ist ihre Sportkarriere in Gefahr?

Im Live-Finale von „Das Supertalent“, welches am 22. Dezember ausgestrahlt wird, kann Ameli nicht auftreten. Doch durch die schwerwiegende Verletzung ist sogar ihre gesamte Sportkarriere in Gefahr, berichtet RTL. Durch ihren Ausfall ist nun wieder ein Platz im Finale freigeworden.

An die Stelle von Ameli Bilyk rücken nun die Tänzer der Fair Play Crew und haben im Finale am Samstag die Chance, nicht nur den Titel des „Supertalents“, sondern auch 100.000 Euro zu gewinnen.