• Home
  • TV & Film
  • „Schlag den Star“: Tim Mälzer sorgt mit provokanter Art für Unterhaltung

„Schlag den Star“: Tim Mälzer sorgt mit provokanter Art für Unterhaltung

Tim Mälzer zog sich schwere Verbrennungen im Gesicht zu

Tim Mälzer bewies sich in der gestrigen Folge von „Schlag den Star“ nicht nur als fairer Duellant, sondern auch als echter Entertainer. Mit seinen provokanten Sprüchen führte er den Zuschauer durch einen unterhaltsamen Abend. Letztendlich musste er sich jedoch gegen Kontrahent Sasha geschlagen geben.

Gestern Abend ging es bei der jüngsten Ausgabe von „Schlag den Star“ heiß her. Die beiden Kontrahenten Tim Mälzer (48) und Sänger Sasha (47) lieferten sich ein langes, anstrengendes Duell und zeigten sich dabei von ihrer fairsten und sympathischsten Seite - provokante Sprüche des TV-Kochs inklusive.

„Schlag den Star“: Tim Mälzer sorgte für große Unterhaltung

Gleich zu Beginn der Sendung sorgte Tim Mälzer mit seiner Outfit-Wahl für Belustigung bei den Zuschauern und seinem Duellanten. Der 48-Jährige erschien im knallgelbem Pullover. Auf Nachfrage Eltons (47) lieferte er folgende Erklärung für seine Outfit-Wahl: Er habe sich in den letzten Tagen auf den Social-Media-Kanälen umgeschaut. „Und da hat mich der Sasha als Pummel-Hummel bezeichnet.“

Damit war für den ersten Lacher des Abends gesorgt, der sich immer mehr zur Tim Mälzers Sprüche-Show entwickelte. Diese waren auch im späteren Verlauf des Abends an Unterhaltsamkeit nicht zu überbieten. So war er auch um eine Erklärung nicht verlegen, als er dem Publikum im Studio unfreiwillig sein „Maurer-Dekolleté“ präsentierte:

Ich hab' das von meinen Eltern geerbt. Ich habe eine etwas länger ausgeprägte Po-Ritze,“ meinte Tim Mälzer trocken. Die Zuschauer waren sich sogar darin einig, dass der beliebte Fernsehkoch ein würdiger Nachfolger für Show-Ikone Stefan Raab (52) gewesen wäre. 

„Schlag den Star“: Tim Mälzer verlor gegen Sasha

Weit nach Mitternacht zeigte sich Tim Mälzer schließlich als fairer Verlierer. In Spiel 14 musste er sich gegen Sasha geschlagen geben. Auch wenn er sich im Nachhinein etwas enttäuscht von seiner Leistung zeigte, musste er dennoch im Interview mit Pro7 zugeben, dass es ein toller Abend war:

Hier haben wir heute echt die Hosen runtergelassen! Tolle Spiele – und das Baggerfahren fand ich super. Und gegen Sasha hat es eh Spaß gemacht,“ gesteht Tim Mälzer im Anschluss an die Sendung, die dank seiner provokanten Art auch bei den Zuschauern für großen Spaß sorgte. 

Und wer nach dem gestrigen Abend nicht genug von Tim Mälzers Sprüchen hat, der darf zur vierten Staffel seiner Koch-Sendung „Kitchen Impossible“ einschalten, die derzeit immer sonntags um 20.15 Uhr auf VOX läuft.