• Home
  • TV & Film
  • Schauspieler, die überhaupt nicht aussehen, wie die echte Person, die sie darstellen sollen

Schauspieler, die überhaupt nicht aussehen, wie die echte Person, die sie darstellen sollen

Lindsay Lohan gehört zu den Schauspielern, die überhaupt nicht aussehen, wie die echte Person, die sie darstellen sollen

Bei biografischen Filmen sind die Anforderungen an die Schauspieler besonders hoch. Sie müssen so aussehen wie ihre Filmfiguren und sollen auch deren Verhalten perfekt imitieren. Bei manchen Stars fragt man sich jedoch, wieso gerade sie die Rolle bekommen haben, denn sie sehen so gar nicht aus wie die Personen, die sie darstellen sollen.

Michael C. Hall (47) beispielsweise verkörperte John F. Kennedy (†46), an dessen Mord auch der Vater des „Tribute von Panem“-Stars Woody Harrelson beteiligt war, in der US-Serie „The Crown“. Der Schauspieler sieht dem ehemaligen US-Präsidenten allerdings alles andere als ähnlich.

John F. Kennedy war der 35. Präsident der USA er wurde erschossen Attentäter

John F. Kennedy war der 35. Präsident der USA

Für eine Enttäuschung sorgte Lindsay Lohan (32) als Elizabeth „Liz“ Taylor (†79) in „Liz & Dick“, die den Glamour-Faktor der Diva nicht rüberbringen konnte. Im Video seht ihr weitere Schauspieler, die den Personen, die sie spielen sollen, zwar auch nicht ähnlicher sehen als Lindsay Lohan Liz Taylor, die aber trotzdem für ihre Rollen gefeiert wurden.