Nach krassen Corona-Aussagen

RTL-Sprecher verrät: So wird Michael Wendler aus DSDS-Folgen geschnitten

Michael Wendler zerstörte seine Karriere innerhalb von Sekunden 

Kurz war es ruhig um Michael Wendler und prompt folgt ein neuer Skandal. Als DSDS-Juror war er am Dienstag noch im TV zu sehen, doch damit ist jetzt Schluss. Nach neuen kruden Äußerungen entschied RTL jetzt, den Sänger komplett aus der Show zu streichen. Ein Sprecher verrät, wie das aussehen soll.

Michael Wendler (48) wird komplett aus der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ entfernt. Eigentlich sollte der Ex-Juror in den ersten Folgen der Casting-Show noch zu sehen sein, nach seinen krassen Aussagen wird er bei DSDS jetzt aber komplett rausgeschnitten. Auf Telegram hatte er die Corona-Schutzmaßnahmen mit einem KZ verglichen.

Er ruderte zwar zurück und meinte, mit der Abkürzung ein Krisenzentrum zu meinen, doch das Kind war schon in den Brunnen gefallen.

Michael Wendler wird bei DSDS nicht mehr zu sehen sein

Auf der Streaming-Plattform TVNOW wurden die DSDS-Folgen mit Michael Wendler bereits gelöscht, genauso wie jegliche Trailer im Internet, die ihn zeigen. Claus Richter, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von RTL, erklärt jetzt im Interview mit „t-online“, wie sie Michael Wendler aus den bereits gedrehten Folgen herausschneiden. Was genau er sagt, erfahrt ihr im Video.

Lange müssen wir nicht mehr warten, bis wir erfahren, wie RTL das Problem gelöst hat. Bereits am Samstag, dem 9. Januar, läuft die zweite Folge der diesjährigen Staffel - und die erste ohne Michael Wendler - um 20.15 Uhr bei RTL.

Lesenswert:

Sturm der Liebe“: „André“ kommt zurück - doch es gibt einen Haken

So leidet Carmen Geiss noch immer unter ihrer Covid-Erkrankung

NCIS: L.A.-Fanliebling kehrt zurück

Erster Trailer: „Let's Dance“ 2021 findet statt

Ganz unauffällig unterwegs: So kennen wir Letizia gar nicht

Brandon Lee: So tragisch kam Bruce Lees Sohn ums Leben

Wegen Corona: Prinz Harry muss Familien-Reunion verschieben

Zur Startseite