• Home
  • TV & Film
  • RTL-Moderatorin Susanna Ohlen: So geht es ihr nach dem schweren Sturz
29. Januar 2018 - 14:01 Uhr / Lara Graff
Dschungelcamp-Moderatorin auf dem Weg der Besserung

RTL-Moderatorin Susanna Ohlen: So geht es ihr nach dem schweren Sturz

Dschungelcamp Moderatorin Susanna Ohlen Unfall Bein

Moderatorin Susanna Ohlen brach sich im Dschungelcamp den Fuß

Das Dschungelcamp 2018 ist nicht ganz ungefährlich, scheinbar auch nicht für die Moderatoren. Susanna Ohlens Unfall vergangene Woche schockte ganz Deutschland. Die Moderatorin verunglückte im Dschungel und zog sich einen doppelseitigen Sprunggelenkbruch zu. Seitdem war Susanna Ohlen ans Krankenhausbett gefesselt. Doch wie geht es ihr jetzt?

Eigentlich sollte Susanna Ohlen (32) aus dem Dschungelcamp 2018 berichten und die Begleitpersonen der Stars interviewen. Doch dann kam alles anders. Die „Guten Morgen Deutschland“-Moderatorin verunglückte im Dschungel beim Longboarden.

Seitdem ist Susanna Ohlen im Krankenhaus und ihr Bein in einen dicken Gips gehüllt. Doch es gibt gute Nachrichten, denn die hübsche Blondine durfte nun das Krankenhaus verlassen und meistert in ihrem Container-Appartement den australischen Alltag.

Dschungelcamp 2018: So erholt sich Susanna Ohlen von ihrem Unfall

Unterstützt wird sie dabei von ihren Dschungel-Kollegen wie etwa Sonja Zietlow (49), die Susanna mit Schokolade versorgt, oder Dr. Bob (67), der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Noch weitere sechs Wochen muss Susanna Ohlen ruhen und es langsam angehen lassen, damit ihre Sprunggelenke wieder verheilen.

Doch etwas Fitness geht im Sitzen schon, wie die Moderatorin ihrem Sender verriet. Es gibt noch ein weiteres Licht am Ende des Tunnels: Ende der Woche soll Susanna den dicken Gips abgenommen bekommen.

Susanna Ohlen verletzt Dschungelcamp

Susanna Ohlen hat sich im Dschungel verletzt