• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: „Torben“ rächt sich an „Ben“

„Rote Rosen“: „Torben“ rächt sich an „Ben“

Das Hotel Bergström in Lüneburg ist „Rote Rosen“-Fans besser als Hotel „Drei Könige“ bekannt
18. Dezember 2019 - 12:04 Uhr / Sophia Beiter

Bei „Rote Rosen“ droht die Eskalation. „Tina“ gesteht „Torben“ ihren Seitensprung. Als dieser auch noch erfährt, mit wem sie ihn betrogen hat, kann er sich nicht mehr beherrschen. Er rächt sich an „Ben“.

„Rote Rosen“-Fans müssen am Donnerstag mit viel Drama rechnen. „Tina“ (Katja Frenzel-Röhl, 45) ist verzweifelt. Sie hat ihren Ehemann „Torben“ (Joachim Kretzer, 51) mit seinem besten Freund „Ben“ (Michael Meziani, 52) betrogen und das schlechte Gewissen lässt ihr keine Ruhe.

Obwohl „Merle“ (Anja Franke, 55) ihr geraten hatte, „Torben“ nichts davon zu erzählen, fasst die Brünette einen Entschluss: Sie gesteht ihrem Mann den Seitensprung. Dabei erwähnt sie allerdings „Ben“ nicht. Trotzdem ist „Torben“ sehr verletzt und sucht Trost - ausgerechnet bei seinem besten Freund „Ben“.

„Rote Rosen“: „Torben“ kann sich nicht beherrschen

Dieser erzählt ihm, dass er selbst der Mann ist, mit dem „Tina“ fremdgegangen ist. Das kann „Torben“ nicht verkraften. „Tina“ geht fremd und das auch noch mit seinem besten Freund! Er verpasst „Ben“ einen heftigen Schlag. Hat er somit nicht nur seine Frau, sondern auch seinen besten Freund verloren?

Währenddessen hat „Astrid“ entschieden, sich auf ein Date mit „Henning“ einzulassen. Sie denkt, dass ihr freundschaftliches Verhältnis sich dadurch nicht ändern wird. Die beiden genießen ein Picknick, doch dann erzählt sie ihm, wer ihre geheime Liebe war. „Henning“ ist schockiert, als er herausfindet, dass „Astrid“ in seinen Neffen „Alex“ verliebt und eine Zeit lang sogar mit ihm zusammen war. 

Wer die neue Folge von „Rote Rosen“ nicht verpassen will, muss am Donnerstag um 14.10 Uhr in die ARD schalten.