• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: „Luke“ schlägt „Britta“

„Rote Rosen“: „Luke“ schlägt „Britta“

17. Juli 2020 - 12:31 Uhr / Tina Männling

In einer neuen Folge von „Rote Rosen“ findet sich „Britta“ in einer dramatischen Situation wieder. Sie wird von ihrem Freund „Luke“ geschlagen und verletzt. Auch „Vivien“ hat Liebessorgen. 

Bei „Rote Rosen“ kriselt es in der Beziehung von „Britta“ (Jelena Mitschke) und „Luke“ (Oliver Franck). Die beiden wollten zusammen mit „Tina“ (Katja Frenzel) und „Ben“ (Hakim-Michael Meziani) das Kontorhaus kaufen. Um an das Geld zu kommen, hat „Luke“ ein Gutachten gefälscht. Als „Britta“ davon erfährt, verzichtet sie auf den Kauf des Hauses und es kommt zum Streit.  

„Rote Rosen“: „Britta“ wird verletzt

Bei einem Gespräch mit „Tina“ wird „Rote Rosen“-„Luke“ plötzlich klar, wie wichtig ihm „Britta“ ist. Er will seine Freundin mit einer spontanen Geste überraschen. Wie es von einer eigentlich schönen Überraschung zum Gewaltausbruch von „Luke“ kommt, seht ihr im Video

Währenddessen hat „Vivien“ (Anna Mennicken) beschlossen, sich Neuzugang „Simon“ (Thore Lüthje) aus dem Kopf zu schlagen. Die beiden wohnen in derselben Wohnung, doch das WG-Leben entwickelt sich alles andere als gut. Gerade als „Vivien“ sich sicher ist, keine Chance mehr bei ihm zu haben, sucht „Simon“ auf einmal die Versöhnung.  

Wie es in der Telenovela weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Rote Rosen“ am Montag um 14.10 Uhr in der ARD. 

Lesenswert: 

Sylvie Meis: Sohn Damian verlässt sie

„Sturm der Liebe“: „André“ bringt „Dirk“ in Lebensgefahr

Tragische Wende bei „Rote Rosen“: Diese Figur stirbt

„The Voice“ Jury 2020: Diese 6 Coaches sind dabei

„Sturm der Liebe“-Dieter Bach im gemeinsamen Urlaub mit Larissa Marolt

„Wie machst du das?“: Verona Pooth super sexy im Bikini