• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: Joyce Ilg übernimmt Gastrolle

„Rote Rosen“: Joyce Ilg übernimmt Gastrolle

Joyce Ilg
7. Februar 2020 - 12:33 Uhr / Nadine Miller

Ab April wird es ein neues Gesicht bei „Rote Rosen“ geben: Joyce Ilg wird als Architektin „Sarah“ auftreten. Sie hatte früher etwas mit „Henning“ und würde nun gerne diese Liaison wieder aufleben lassen. Was wohl „Astrid“ dazu sagt?

Bei „Rote Rosen“ sind sich „Astrid“ (Claudia Schmutzler, 53) und „Henning“ (Herbert Ulrich, 48) trotz Schwierigkeiten endlich nähergekommen. Doch eine neue Figur könnte bald für massiven Ärger bei dem Paar sorgen. Dabei handelt es sich um ein bekanntes Fernsehgesicht. Wie die ARD bestätigt, wird Joyce Ilg (36) ab Ende April die Rolle der Architektin „Sarah Buchstett“ in der Telenovela übernehmen.

„Rote Rosen“: Joyce Ilg wird bald als „Sarah“ zu sehen sein

„Sarah“ ist eine alte Kollegin „Hennings“, mit der der Unternehmer auch eine On-Off-Beziehung führte. Die Brünette wird nach Lüneburg kommen, um „Henning“ ein Angebot zu machen. Sie würde gerne mit ihm an einem großen Projekt arbeiten. Worum es dabei geht, ist nicht bekannt.

Was aber sicher ist: „Sarah“ hätte nichts dagegen, auch gleichzeitig ihre Affäre mit „Henning“ wieder aufleben zu lassen. Was wird „Astrid“ wohl dazu sagen?

„Rote Rosen“: Wie wird sich „Henning“ entscheiden?

Die Ladenbesitzerin versucht gerade, ihre gescheiterte Beziehung mit dem jungen „Alex“ (Philipp Oliver Baumgarten) hinter sich zu lassen. Er hatte „Astrid“ noch vor Kurzem eine Liebeserklärung gemacht - doch vergebens. „Astrid“ hofft, eine gemeinsame Zukunft mit „Henning“ aufzubauen. Für wen wird sich der Unternehmer am Ende entscheiden?

Das erfahren „Rote Rosen“-Zuschauer voraussichtlich ab Ende April. Wie die ARD bekanntgab, wird Joyce Ilg ab dem 2. März ihre erste Drehwoche haben. Die Kölnerin war schon in mehreren TV-Formaten zu sehen, darunter „Dahoam is dahoam“, „Alarm für Cobra 11“ und „Der Lehrer“. Zudem ist Joyce Ilg erfolgreiche Influencerin.