• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: Hochzeit in Sicht - dieses Paar heiratet bald

„Rote Rosen“: Hochzeit in Sicht - dieses Paar heiratet bald

Der Cast der 17. Staffel „Rote Rosen“
25. Februar 2020 - 14:05 Uhr / Antonia Erdtmann

Bei „Rote Rosen“ klingeln bald die Hochzeitsglocken - für ein Paar, mit dem die Fans nicht gerechnet hätten. Hier erfahrt ihr, um wen es sich dabei handelt.

Bei „Rote Rosen“ gibt es bald einen Grund zum Feiern. Denn ein beliebtes Paar wird heiraten – obwohl niemand damit gerechnet hätte. Für alle „Rote Rosen“-Fans gilt ab hier: Spoiler-Warnung!

Die Rede ist von „Carla“ (Maria Fuchs, 45) und „Gregor“ (Wolfram Grandezka, 50). Wie auf Vorschaubildern der ARD zu sehen ist, werden sich die beiden schon in den nächsten Wochen das Jawort geben. Die Trauung findet in Dänemark im Beisein von „Carlas“ bester Freundin „Britta“ (Jelena Mitschke, 42) statt. Doch wie kam es dazu?

„Rote Rosen“: „Britta“ und „Gregor“ verstehen sich nicht 

„Carla“ leidet an Brustkrebs. Es ist unsicher, ob die Köchin den Kampf gegen den Krebs gewinnen wird. „Gregor“, der sich in sie verliebt hat, versucht seit Wochen immer für „Carla“ da zu sein, doch die gebürtige Griechin möchte sich aus Angst vor ihrer unsicheren Zukunft nicht binden.

Dennoch wird aus ihrer anfänglichen Freundschaft ganz schnell zuerst eine Affäre und dann eine richtige Beziehung. Die einzige Hürde: „Carlas“ beste Freundin „Britta“. Immer wieder kommt es zwischen der Blondine und „Carlas“ zukünftigem Ehemann „Gregor“ zu Streitereien. Werden sich die beiden endlich verstehen können? Alle Antworten gibt es voraussichtlich Ende März. Dann wird die Hochzeit von „Carla“ und „Gregor“ in einer neuen Folge von „Rote Rosen“ in der ARD ausgestrahlt.