• Die „Rosenheim-Cops“ stehen wieder vor einem Mordfall
  • Eine Verdächtige ist die Frau des Opfers
  • Von DIESEM „Sturm der Liebe“-Star wird sie gespielt

In der neuen Folge „Die Rosenheim-Cops“ stehen die Ermittler vor einem Mordfall: Gentechniker „Dr. Achim Morgenroth“ wird von einem Auto angefahren und stirbt noch an der Unfallstelle, die sich in der Nähe seines Arbeitsplatzes befindet. Zuvor war ihm mit seinem Wissenschaftsteam ein Durchbruch in der Forschung zum ewigen Leben gelungen.

„Die Rosenheim-Cops“: SDL-Star unter Mordverdacht

Die „Rosenheim-Cops“ ermitteln in alle Richtungen und schnell kristallisieren sich einige Verdächtige heraus: Labor-Assistent „Jakob Hubschmied“ (Benedict Sieverding), der von „Morgenroth“ beim Diebstahl von Chemikalien erwischt worden war, „Dr. Simone Schöller“ (Daniela Kiefer), Ex-Frau und Kollegin von „Morgenroth“ und „Yasmin Morgenroth“ (Christin Balogh), Ehefrau des Opfers.

Auch interessant:

Letztere wird von keiner geringeren als „Sturm der Liebe“-Star Christin Balogh (36) gespielt. Sechs Jahre lang war die Schauspielerin in der Rolle der „Tina Kessler“ in der Telenovela zu sehen, bis sie 2019 ausstieg. Ihre Figur wanderte nach Island aus. Im April 2022 dürfen sich Fans jedoch auf ein Comeback freuen: „Tina“ kommt zurück an den „Fürstenhof“.

Bis dahin steht Christin Balogh als „Yasmin Morgenroth“ aber erstmal bei den „Rosenheim-Cops“ unter Mordverdacht. Ob sie tatsächlich die Täterin ist und ob „Hansen“ (Igor Jeftić) und „Kaya“ (Baran Hêvî) den Fall lösen können, seht ihr am Dienstag um 19.25 Uhr in einer neuen Folge „Die Rosenheim-Cops“ im ZDF.