• Home
  • TV & Film
  • Richard Dreyfuss: Das macht der „Weiße Hai“-Star heute

Richard Dreyfuss: Das macht der „Weiße Hai“-Star heute

Richard Dreyfuss
9. Februar 2020 - 15:24 Uhr / Nadine Miller

„Der weiße Hai“ war 1975 ein absoluter Kassenschlager. Richard Dreyfuss war in dem Kino-Hit in der Rolle des waghalsigen Meeresbiologen „Matt Hooper“ zu sehen. Was macht der Schauspieler heute?

Seinen Durchbruch in Hollywood feierte Richard Dreyfuss bereits Anfang der Siebziger neben Harrison Ford in „American Graffiti“. Dann folgten die beiden Spielberg-Klassiker „Der weiße Hai“ und „Unheimliche Begegnung der dritten Art“.

Seinen Oscar gewann Dreyfuss Ende der Siebziger mit „Der Untermieter“. Sein Auftritt in der Filmkomödie machte ihn mit 30 Jahren zum damals jüngsten Oscar-Gewinner in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“.

Richard Dreyfuss: Er ist immer noch als Schauspieler aktiv

Danach ging es bergab für Dreyfuss: Er trank, nahm Drogen, die Rollen blieben aus. Ende der Achtziger bezwang der Schauspieler seine Süchte und überzeugte an der Seite von Danny DeVito in „Tin Men“, „Zoff in Beverly Hills“ und mit Barbra Streisand in dem Gerichts-Drama „Nuts... Durchgedreht“.

Richard Dreyfuss

Mitte der neunziger Jahre brachte ihm seine Rolle in dem Drama „Mr. Holland’s Opus“ wieder eine Oscar-Nominierung ein. Auch nach der Jahrtausendwende war Dreyfuss weiterhin in zahlreichen Filmen zu sehen, obwohl die großen Hauptrollen ausblieben.

Unter anderem spielte er 2006 in „Poseidon“ mit und 2018 in „Book Club – Das Beste kommt noch“. Auch mit über 70 ist der „Weiße Hai“-Star noch sehr aktiv, die nächsten Kino-Filme sind bereits abgedreht. Privat lebt Dreyfuss heute in dritter Ehe und ist Vater von drei Kindern.