Rekordquoten für „Die Geissens“

Die Geissens
20. Februar 2019 - 09:54 Uhr / Franziska Heidenreiter

„Die Geissens“ haben im deutschen TV längst Kultstatus erreicht. Dies erkennt man auch an den guten Quoten, die sie seit Jahren mit ihrer eigenen Reality-TV-Sendung für RTL II einfahren. Die vergangene Montagsfolge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ war wieder einmal ein großer Erfolg für den Sender.

Auch wenn die Geissens im Netz immer mal wieder einen Shitstorm kassieren, bleibt ihnen das TV-Publikum weiterhin treu. Und das sogar in rekordverdächtiger Anzahl. „Quotenmeter“ veröffentlichte die hohen Zuschauerzahlen für die Doppelfolge vom Montag.

„Die Geissens“ haus wasserschaden
„Die Geissens“: Carmen Geiss bricht beim Anblick ihres zerstörten Hauses in Tränen aus

„Die Geissens“: Die beliebte Montagsfolge

Demnach sahen 1,27 Millionen Menschen ab drei Jahren Carmen Geiss (53) dabei zu, wie sie in Tränen ausbrach, als sie feststellte, dass ihr Haus ruiniert ist. Schuld war dabei ein defekter Wasserhahn, der das Haus unter Wasser setzte.

Außerdem machte ihr Mann Robert Geiss (53) Smoothies, die allerdings kaum trinkbar waren. In der Sendung haben zusätzlich die Kinder Shania (14) und Davina Geiss (15) T-Shirts für Papas Mode-Label „Roberto Geissini“ entworfen. 

Diese Mischung aus Emotionen, Spaß und Business kam bei den Fans anscheinend sehr gut an. Sie brachten der Reality-TV-Show im Schnitt 8,6 Prozent Marktanteil ein. So einen Quotenerfolg erreichte „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ laut „Quotenmeter“ zuletzt 2015.