Ereignisreicher Tag

„Promi Big Brother“ Tag 2: Freiwilliger Exit, Alkoholbeichte und ein kurzer Aufenthalt im Luxusbereich

„Promi Big Brother“: Daniel Kreibich

Die neue Staffel von „Promi Big Brother“ geht schon mal ziemlich ereignisreich los. Bereits am zweiten Tag gab es gleich drei Vorfälle, die für großes Aufsehen sorgten.

Die Raumstation bei „Promi Big Brother“ scheint es wirklich in sich zu haben, denn sie war der Grund dafür, dass Daniel Kreibich (37) freiwillig die Show verließ. Er war einer der VIPs, der schon am Mittwoch in den Container zog. Dort mussten die Stars sich in eine Raumstation begeben und mit Astronautennahrung zurechtkommen.

„Promi Big Brother“: Daniel Kreibich steigt aus gesundheitlichen Gründen aus

Hellseher Daniel Kreibich, der zu den ersten acht Bewohnern bei „Promi Big Brother“ gehört, bekam das besondere Essen überhaupt nicht, er habe „Magenkrummel und einen ganz heißen Bauch“ gehabt. Auch andere Mitstreiter wie Ina Aogo äußerten Beschwerden.

Bei Daniel wurden die Schmerzen so schlimm, dass er abbrechen musste. Nach der ersten Live-Show verkündete er: „Ich habe mich entschlossen, aus medizinischen Gründen ‚Promi Big Brother‘ zu verlassen.“ Er reiste noch am selben Tag ab.

Pinterest
„Promi Big Brother“: Daniel Kreibich

„Promi Big Brother“: Uwe Abel betrunken hinterm Steuer

Was eigentlich ein lustiges Spiel zum Zeitvertreib bei „Promi Big Brother“ werden sollte, endete in einer schockierenden Beichte von Uwe Abel (54). Die Teilnehmer erzählten sich gegenseitig ihre peinlichsten Erlebnisse. Als Uwe an der Reihe war, berichtet er, dass er einmal betrunken Auto gefahren sei und einen Unfall gebaut habe.

Uwe Abel wurde auf die Reaktionen der anderen hin dann ganz kleinlaut. Der „Bauer sucht Frau“-Star erinnert sich: „Es war 'ne Party im Nachbardorf. Ich konnte kein Taxi bekommen und habe dann mein Auto geschrottet.“ Er sei „von der Fahrbahn abgekommen und das Auto hat sich überschlagen und war total schrott“. Uwe sei damals 20 Jahre alt gewesen.

„Promi Big Brother“: Danni Büchner muss auf die Raumstation zurück

Eben erst in den „Promi Big Brother“-Luxusbereich gekommen, schon wieder verbannt in die Raumstation – so erging es Danni Büchner (43). Die Auswanderin dürfte zunächst, nachdem Marie Lang das Studiospiel für sich entscheiden konnte, mit ihr und Mimi auf den Big Planet umziehen.

Allerdings machte Danni die Rechnung ohne die Zuschauer. Jene wählten sie kurz darauf wieder zurück in die Raumstation. Für die 43-Jährige scheint dies jedoch kein großes Problem gewesen zu sein. „Nicht schlimm. Viel Spaß. Genießt es“, verkündete sie, bevor sie auf die Basis zurückkehrte. Wenigstens einen Kaffee konnte Danni Büchner auf dem Big Planet noch genießen.

Auch interessant: