• Home
  • TV & Film
  • „Planet der Affen“-Star Andy Serkis: Er steckt auch hinter „Gollum“
29. Januar 2017 - 18:32 Uhr / Manuela Hans
Der Schauspieler, dessen Gesicht kaum einer erkennt

„Planet der Affen“-Star Andy Serkis: Er steckt auch hinter „Gollum“

Andy Serkis spielt "Gollum"

Andy Serkis spielt "Gollum"

Er spielt weltweit bekannte Rollen, doch kaum jemand kennt das Gesicht von Andy Serkis. Der britische Schauspieler leiht nämlich hauptsächlich Fabelwesen seine Stimme und Motorik und war so schon in „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ als „Gollum“ zu sehen oder in „Plant der Affen“ als Schimpanse „Caesar“.

Jeder kennt ihn, doch kaum einer weiß, wie er aussieht. Die Rede ist von dem britischen Schauspieler Andy Serkis (52). Dieser spielte schon in Blockbustern, wie „Planet der Affen“, „King Kong“ und „Herr der Ringe“ mit. Doch wie kann es sein, dass man den Mann, der in berühmte Rollen wie „Gollum“ und „King Kong“ schlüpft, nicht erkennt?

Der Grund dafür ist die sogenannte Performance-Capture-Technik. Mit Hilfe dieser werden die Bewegungen von Andy Serkis erfasst und für seine Rollen umgewandelt. So lieh er „Gollum“ aus „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ nicht nur seine Stimme, sondern seinen ganzen Körper. Auch für „King Kong“ diente der Schauspieler als Bewegungsmodell. Dieser Film bleibt jedoch nicht der letzte, in dem er einem Affen seine Bewegungen lieh. Für die Filme „Planet der Affen: Prevolution“ und „Planet der Affen: Evolution“ verwandelte er sich in den Schimpansen Caesar“  und beschäftigte sich dafür lange mit Primaten.

Seine Anonymität stört Andy Serkis dabei nicht. Laut „Focus“ sei er nicht Schauspieler geworden, damit man sein Gesicht erkennt, sondern um sich in andere Charaktere verwandeln zu können. 2011 gründete er dann die Produktionsfirma The Imaginarium, welche sich auf Filme konzentriert, die mit Hilfe von Bewegungsmodellen entstehen. Also der Technik, die ihn berühmt gemacht hat. Diese wird dabei nicht nur in Filmen verwendet, sondern auch zahlreiche Spiele greifen auf die Performance-Capture-Technik zurück.