93. Academy Awards

Oscars 2021: Das sind die Gewinner

Yoon Yeo-jeong, Daniel Kaluuya und Frances McDormand

Im Jahr 2021 wurden die Oscars zum 93. Mal verliehen. Dieses Jahr fand die Veranstaltung allerdings wegen der Coronapandemie anders als gewohnt statt. Hier findet ihr die wichtigsten Gewinner der Oscars 2021.

In den USA wurden wieder die Oscars verliehen. Die 93. Academy Awards fanden wie jedes Jahr in Los Angeles statt, diesmal allerdings neben dem Dolby Theater auch in der Union Station. Auch die Verleihung war dieses Jahr deutlich später, denn die Oscars wurden auf den 25. April 2021 verschoben. Grund dafür ist die Coronakrise. Hier erfahrt ihr die wichtigsten Gewinner des Abends.

Die Oscar-Gewinner 2021

Bester Film: 

„The Father“

„Judas and the Black Messiah“

„Mank“

„Minari“

„Nomadland“ - Gewinner

„Promising Young Woman“

„Sound of Metal“

„The Trial of the Chicago 7“

Bester Hauptdarsteller: 

Riz Ahmed - „Sound of Metal“

Chadwick Boseman - „Ma Rainey’s Black Bottom“ 

Anthony Hopkins - „The Father“ - Gewinner

Gary Oldman - „Mank“

Steven Yeun „Minari“

Beste Hauptdarstellerin: 

Viola Davis - „Ma Rainey’s Black Bottom“

Andra Day - „The United States vs. Billie Holiday“

Vanessa Kirby - „Pieces of a Woman“

Frances McDormand - „Nomadland“ - Gewinner

Carey Mulligan - „Promising Young Woman“

Preisträger Oscars 2018: Frances McDormand als Beste Hauptdarstellerin 

Bester Nebendarsteller: 

Sacha Baron Cohen - „The Trial of the Chicaco 7“

Daniel Kaluuya - „Judas and the Black Messiah“ - Gewinner

Leslie Odom Jr. - „One Night in Miami“

Paul Raci - „Sound of Metal“

LaKeith Stanfield - „Judas and the Black Messiah“

Beste Nebendarstellerin: 

Maria Bakalova - „Borat Anschluss Moviefilm“

Glenn Close - „Hillbilly Elegy“

Olivia Colman - „The Father“

Amanda Seyfried - „Mank“

Yoon Yeo-jeong - „Minari“ - Gewinner

Beste Regie: 

Thomas Vinterberg - „Der Rausch“

David Fincher - „Mank“

Lee Isaac Chung - „Minari“

Chloé Zhao - „Nomadland“ - Gewinner

Emerald Fennell - „Promising Young Woman“ 

Bester Animationsfilm:  

„Onward“

„Over the Moon“

„Shaun das Schaf – UFO-Alarm“

„Soul“ - Gewinner

„Wolfwalkers“

Bester internationaler Film: 

„Another Round“ - Dänemark - Gewinner

„Better Days“ - Hongkong

„Collective“ - Rumänien

„The Man Who Sold His Skin“ - Tunesien

„Quo Vadis, Aida?“ Bosnien-Herzegovina

Schauspiellegende Anthony Hopkins

Bestes Originaldrehbuch: 

„Judas and the Black Messiah“

„Minari“

„Promising Young Woman“ - Gewinner

„Sound of Metal“

„The Trial of the Chicaco 7“

Bestes adaptiertes Drehbuch: 

„Borat Anschluss Moviefilm“

„The Father“ - Gewinner

„Nomadland“

„One Night in Miami“

„The White Tiger“

Bester Song:

„Fight For You“ - „Judas and the Black Messiah“ - Gewinner

„Hear My Voice“ - „The Trial of the Chicaco 7“

„Husavik“ - „Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga“

„Io sì (Seen)“ - „The Life Ahead“

„Speak Now“ - „One Night in Miami“

Zur Startseite